Anprobetermine für Tennis-Outfit TA SV Holzgerlingen

Liebe Tennis-Mitglieder,

wir wollen in diesem Jahr ein TA SV Holzgerlingen - Tennis-Outfit anbieten.
Zu diesem Zweck findet an zwei Tagen ein Anprobetermin in unserem Clubraum statt:

Montag 15.04.2019 von 18:30 bis 20:00 Uhr
und
Mittwoch 24.04.2019 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Um schon einmal vorab zu sehen, wie die Kleidungsstücke aussehen, findet Ihr [ hier ] eine PDF, die auch gleichzeitig Bestellformular ist. Also bei Interesse bitte ausdrucken und mitbringen.

Nächster Arbeitseinsatz - Platzaufbau

Der nächste Arbeitseinsatz wird unser Platzaufbau sein.

Platzaufbau    Sa. 27.04.   10 - 13 Uhr       12 Personen
Agenda 2020    Fr.  10.05.   16 - 18 Uhr
Agenda 2020    Sa. 11.05.   10 - 13 Uhr + 14 -17 Uhr
Agenda 2020    Fr.  17.05.   16 - 18 Uhr
Agenda 2020    Sa. 18.05.   9 - 12 Uhr
[ hier ] gibt es die Daten als PDF.
 

Einladung zum Eltern-Infoabend

Liebe Eltern unserer Tennis-Jugend,

auch in diesem Jahr findet wieder ein Eltern-Infoabend statt.

Wichtig: In diesem Jahr wird das neue Jugend-Förderkonzept vorgestellt, deshalb freuen wir uns über zahlreiches Erscheinen.

Termin ist Montag, der 29. April um 19:00 Uhr in unserem Clubraum.

[ Einladung als PDF ]

Das Jugendteam

Damen

TA SV Holzgerlingen 1  –  TA SV Leonberg / Eltingen 2          4 : 2
 
Erfolgreicher Abschluss der Wintersaison - Aufstieg!

Diesen Samstag ging es für die Damen im letzten Spiel der Hallensaison um den Aufstieg! Unser Ziel war es, mit mindestens 4:2 zu gewinnen. Schon nach den ersten beiden Einzeln von Elena und Henrieke sah es sehr gut für uns aus und wir starteten mit einem 2:0 in die zweite Runde.
Nach einem harten Kampf musste Kathrin leider den Sieg ihrer Gegnerin überlassen, dafür konnte Caroline ihr Spiel klar für sich entscheiden, jedoch nicht ohne es am Ende noch einmal spannend zu machen.
Der neue Spielstand lautete nun 3:1, es musste also mindestens ein Doppel her. Nach einem zügig verlaufenen ersten Satz im ersten Doppel begannen wir schon vorsichtig zu hoffen, doch die Leonberger Damen gaben nicht auf. Caroline und Henrieke hatten stark zu kämpfen, und mussten am Ende - trotz spannender Ballwechsel - ihr Match an den Gegner abtreten. Doch Kathrin und Elena schafften es nach einem kurzen Tief im 2. Satz ihr Doppel für sich zu gewinnen und der Sieg war uns gewiss!
Und nicht nur das: Wir hatten nun auch unser Hauptziel erreicht und können uns nun auch über unseren Aufstieg freuen!

damen 13042019
v.l.n.r.: Henrieke, Elena, Kathrin & Caroline
  

Laiendefibrillator hilft Leben zu retten

Endlich ist es soweit, der Laiendefibrillator ist installiert.
In der Tennishalle haben wir eine Erste-Hilfe-Insel eingerichtet für den Fall der Fälle. Die Bürgerstiftung hat uns bei der Anschaffung mit einer großzügigen Spende unterstützt.
Vielen Dank im Namen der Tennisabteilung.

Bitte geht sorgsam mit unserem neuen Inventar um, bei Fragen zum Defibrillator könnt Ihr gerne auf unsere Multiplikatoren zu gehen: Philipp, Frank, Andy, Uwe, Nayma, Tina und Tanja.

Rettungsinsel
 

Clubmeisterschaft 2019 - Jetzt anmelden!

Meldung – am besten sofort – per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe der gewünschten Konkurrenz(en).

Meldeschluss:  30. April 2019 - Termin für die Auslosung wird per Aushang verkündet

Genaue Infos [ hier ] - Los geht´s!
 

Juniorinnen

TA SV Holzgerlingen 1  –  TSV Dagersheim TA 1          6 : 0

Erfolgreiches Spiel um den Aufstieg!

Diesen Sonntag ging es bei uns Mädels im Spiel gegen die Dagersheimer Mannschaft um den Aufstieg! Schon nach den ersten beiden Einzeln, mit einem souveränen Sieg von Jule und einem spannenden Match von Hanna, sah es gut für uns aus. Auch in der zweiten Runde gelang Elena ein glatter Sieg und Carolin bezwang ihre Gegnerin mit Bravour. Nun konnten wir entspannt und mit dem Sieg schon in der Tasche in die Doppel starten, welche wir am Ende auch für uns entscheiden konnten.

Wir bedanken uns bei unseren Gegnerinnen für einen sehr fairen Spieltag und freuen uns nun über unseren Aufstieg!
 
junis 07042019
Es spielten: Hanna, Jule, Elena & Carolin
  

Knaben

TC Herrenberg 1  –  TA SV Holzgerlingen 1                2 : 4

Premiere in der Tennisabteilung!

Den Knaben 1 gelang am vergangenen Sonntag eine kleine Sensation – der Aufstieg in die Staffelliga, der höchsten Liga auf Bezirksebene.
Recherchen in der Vereinsgeschichte zufolge gelang es bisher noch keiner Knaben-Mannschaft, in der Winterhallenrunde in dieser Liga zu spielen – umso schöner dieser Erfolg.
Aufgeregt, aber hochmotiviert und den Aufstieg im Visier ging es für die Knaben 1 als Tabellenführer zum Auswärtsspiel nach Herrenberg. Aber auch die Herrenberger Jungs hatten dieses Ziel vor Augen – und so kam es, wie es kommen musste....ein Spieltag auf hohem Niveau – Tabellenerster vs. Tabellenzweiter.
Die Jungs um Trainer Philipp Köhler (Nils Mehl, Tim Schönleber, Joshua Muth und David Engemann) gaben alles. In spannenden und fairen Spielen mit sensationellen Ballwechseln konnten 3 der 4 Einzel gewonnen werden, so stand es nach den Einzeln 3:1 für Holzgerlingen.
Auch die anschließenden Doppel waren an Spannung kaum zu überbieten, geschenkt bekamen die Holzgerlinger Jungs wirklich nichts, dennoch erkämpfte sich ein Doppel den Sieg, der der Mannschaft den Gesamtsieg des Spieltages „bescherte“ und damit auch den Aufstieg in die Staffelliga.
Ungeschlagen beenden die Knaben 1 die Winterhallenrunde 2018/2019 und schlagen in der nächsten Hallensaison verdient eine Klasse höher auf.
Klasse Leistung – herzlichen Glückwunsch!!

Natürlich wurde der Aufstieg ordentlich gefeiert – Philipp ließ sich nicht lumpen und spendierte „seinen Jungs“ eine Runde Döner und Getränke.
Vielen Dank dafür, lieber Phili !

knaben 31032019
v.l.n.r.: Tim, Nils, Philipp, Joshua & David
  

Herren 40

TA VfL Sindelfingen 1  –  TA SV Holzgerlingen 1          6 : 0

Nichts zu holen gab es für unsere Jungs beim Saisonfinale am 30. März in Sindelfingen. Dabei ging es an diesem letzten Spieltag für beide Mannschaften um Platz 1 und somit um den Aufstieg. Eigentlich hätte unserer Mannschaft eine Niederlage mit mindestens zwei gewonnen Matches gereicht, aber die Gastgeber wollten wohl nichts anbrennen lassen, und traten in Bestbesetzung auf. So wurden die Sindelfinger (deren Spieler alle 1 bis 4 Leistungsklassen höher eingestuft waren als unsere) ihrer Favoritenrolle gerecht, und fuhren einen glatten 6:0 Sieg ein. Lediglich Stefan Auch konnte einen Satz gewinnen.
Die Ergebnisse im Einzel: Stefan Auch (6:4 1:6 2:10), Marc Maurer (4:6 2:6), Bernhard Krauß (1:6 4:6) und Ralf Winkelmann (4:6 1:6). Und im Doppel: Auch/Krauß (2:6 0:6) und Maurer/Winkelmann (3:6 1:6).
Trotzdem kann unser Team mit drei souveränen Siegen und einem sehr guten Tabellenplatz 2 hochzufrieden sein. Dies hatte man so zu Beginn der Runde sicher nicht erwarten können.

Abschlusstabelle 2018/2019
Rang

Mannschaft

Punkte

Matches

Sätze

1

TA VfL Sindelfingen 1862 1

3:1

17:6

37:17

2

TA SV Holzgerlingen 1

3:1

14:10

31:21

3

TC BW Zuffenhausen 1

3:1

14:10

29:23

4

Cannstatter TC 1

1:3

7:16

18:35

5

TC Doggenburg 1

0:4

7:17

17:36

Damen 40

TA SV Holzgerlingen 1  –  TA NLV Vaihingen 1            4 : 2

Das letzte Hallenspiel der Winterrunde 2018/2019 stand am vergangenen Samstag für die Damen 40/1 auf dem Programm – es wurden die Damen der TA NLV Vaihingen empfangen.
Der Aufstieg war nicht mehr zu schaffen, aber welche der beiden Mannschaften sicherte sich zum Abschluss der Wintersaison den 2. Tabellenplatz und damit die goldene Ananas?
Pünktlich um 16.00 Uhr starteten die ersten beiden Einzel von Marion (Nr. 2) und Anita (Nr. 4). Leider verletzte sich Marion‘s Gegnerin bereits im 2. Spiel und musste aufgegeben. Nach einer guten viertel Stunde ging also der 1. Punktgewinn kampflos an die Mädels von Holzgerlingen.
Anita spielte dafür umso länger und kämpfte sich in den Match-Tiebreak, unterlag dann aber leider denkbar knapp und auch ein bisschen erschöpft mit 8:10. Sehr schade. Neuer Spielstand 1:1.
Tanja an Nr. 1 hatte keine leichte Aufgabe. Ihre Gegnerin groß gewachsen und stark, deren Spannweite gefühlt noch größer. Trotzdem holte Tanja den Sieg im Match-Tiebreak nach Holzgerlingen zum 2:1 Spielstand. Ungewöhnlich souverän erspielte Tine an Nr. 3 für ihre Verhältnisse relativ zügig den Siegpunkt zur 3:1-Führung nach den Einzeln.
Die Entscheidung musste wieder einmal im Doppel fallen. Die Vaihinger Damen – durch eine Ersatzspielerin verstärkt – schenkten allerdings nichts ab. Marion/Anita im 2er Doppel mussten sich ihren Gegnerinnen leider in 2 Sätzen geschlagen geben.
Bei Tanja/Tine lief der 1. Satz super, im 2. Satz drehte sich allerdings das Spiel. Aber die Mädels behielten einen kühlen Kopf und beendeten das 1er Doppel im Match-Tiebreak mit 10:3 und damit zum Endstand von 4:2 für Holzgerlingen.
Mit nur einer Niederlage in der gesamten Winterhallenrunde beenden die Damen 40 die Hallensaison mit einem sehr guten 2. Tabellenplatz.
Die goldene Ananas geht also an die Holzgerlinger Mädels.

D40 1 30032019
Es spielten: Anita, Tine & Tanja - es fehlt Marion
  

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019

Tennisanlage „Hartwasen-Lachen“ feiert das 30-Jährige

Nur 3 Jahre nach dem 50-jährigen Abteilung-Jubiläum steht den Holzgerlinger Tennis-Spielerinnen und -Spielern gleich das nächste Jubiläum ins Haus. 1989 wurde die Tennisanlage „Hartwasen Lachen“ im Eschelbachtal eröffnet. Mit einem Sommerfest am 27.07.2019 wird dieses runde Jubiläum gebührend gefeiert. Bei Livemusik, leckerem Essen und kühlen Getränken werden die besten Anekdoten der 30-jährigen Anlagen-Geschichte nochmals aufgearbeitet...

[ vollständiger Bericht hier als PDF ]
 

Philipp Köhler gewinnt sein drittes ITF-Senior-Turnier

Philipp Köhler startete letztes Jahr seine Senior Tour und konnte nach Esslingen und Porto, diesen Monat nun auch Palmanova/Mallorca gewinnen. 60 Punkte ist der Turniererfolg in der Guillermo Vilas Academy wert. Damit kommt er seinem Ziel, weltweit unter die Top 100 der Herren 35 zu kommen, einen großen Schritt näher. Im Finale bezwang er den Russen Max Dekov, welcher nur eine Woche später das ITF Rafael Nadal Turnier in Manacor gewann.

Wir gratulieren!

Philipp ITF 2019
 

Knaben

TC Nagold 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        1 : 5

2. Spiel - 2. Sieg !

Die Jungs waren am vergangenen Sonntag, den 10.02.2019 in Nagold zu Gast.
Zu Beginn war schon klar, dass die Nagolder 2 Spiele abgeben mussten, weil deren Spieler an Nr. 4 für die Winterrunde nicht in der Meldeliste stand. Trotzdem trat die Mannschaft komplett an und alle Spiele konnten gespielt werden, was die Holzgerlinger als sehr sportlich empfanden.
Trotzdem wollte man natürlich eigentlich nichts geschenkt, sondern spielerisch entscheiden. So begannen Tim und David (Nr. 2 und Nr. 4) voller Ehrgeiz mit ihren Einzeln. Beide Spiele waren mega eng und gingen in den Match-Tiebreak - und beide mit dem besseren Ende für Holzgerlingen. Ein "geschenkter" Punkt wurde somit also auch spielerisch - nämlich von David - gewonnen.
Nils und Joshi (Nr. 1 und Nr. 3) starteten nahezu gleichzeitig in die 2. Einzelrunde und konnten ihre Matches jeweils in 2 Sätzen erfolgreich beenden. Zwischenbilanz 4:0 für die Holzgerlinger Jungs. 
Die beiden anschließenden Doppel waren an Spannung kaum zu überbieten. Obwohl Nagold ja auch einen Doppelpunkt an Holzgerlingen abgeben musste und der Gesamtsieg bereits in trockenen Tüchern war, wurde um jeden Punkt gefightet - beide Doppel gingen in die Verlängerung, dieses Mal mit dem besseren Ende für Nagold. Doppel 1 mit Nils/Joshi unterlag 8:10 und Doppel 2 mit Tim/David leider 4:10.
Am Ende aber stand ein 5:1-Sieg für Holzgerlingen und Platz 1 in der Tabelle - geil !
Es war ein schöner Spieltag mit tollen Spielen und guter Verpflegung.
 
knaben 10022019
 

Damen 40

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC BW Vaihingen-Rohr 1       6 : 0

Die Damen 40 empfingen am 02.02.2019 zum 2. Spiel der Winterhallenrunde die Damen aus Vaihingen-Rohr - bekannte Gesichter, wie man gleich feststellte. Der klare Gesamtsieg spiegelt allerdings nicht unbedingt die hart umkämpften Einzelmatches wieder. Einzig (Tiger-)Tanja an Nr. 1 bewies mentale Stärke und siegte in 2 glatten Sätzen mit 6:0 6:3.
Unsere Mädels an Nr. 2 bis 4 (Tine, Birgit und Irmgard) mussten jeweils im Match-Tiebreak den Sieg für sich entscheiden. So stand es nach 4 Stunden 4:0 in der Gesamtwertung und wir konnten ganz entspannt in die anschließenden Doppel starten.
Unsere Nr. 1 - (Tiger-)Tanja wurde durch Tanja77 ersetzt und so spielten Tanja77/Irmgard und Tine/Birgit 2 souveräne Doppelsiege zum grandiosen Endstand von 6:0 ein, was uns in der Tabelle auf Platz 2 vorrücken ließ.

Im Einsatz waren: (Tiger-)Tanja Pytlik, Tine Mehl, Birgit Krauß, Irmgard Schmits sowie Tanja77 Pytlik
 

Damen

TC Egenhausen 1 - TA SV Holzgerlingen 1       1 : 5

Der Weg führte uns im zweiten Hallenrundenspiel nach Nagold. Nach unserem letzten, knapp nach Sätzen verlorenen Spieltag, konnten wir dieses Mal nach spannenden Ballwechseln einen tollen Sieg mit nach Hause tragen. Also ein gelungener Auftakt für das neue Jahr!

Es spielten: Jule Welzel, Caroline Bühler, Henrieke Fischer und Chiara Muth.
 

Juniorinnen

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Weil im Schönbuch 1         6 : 0

Am 27. Januar empfingen wir die netten Mädels des TC Weil im Schönbuch in unserer Halle. Nach einen rasanten Durchmarsch durch die Einzel und einem ebenso schnellen Sieg der beiden Doppel, konnten wir den Rest des Sonntags entspannt genießen.

junis 27012019
Es spielten: Hannah Laske, Chiara Muth, Jule Welzel und Elena Bühler
 

Einsatz im DreamBowl

Am vergangenen Samstag brachte unsere Tennis-Jugend das DreamBowl zum wiederholten Mal in Schwingung. 30 Kinder und Jugendliche erprobten ihr Können mit der großen Kugel und nahmen dabei 7 Bahnen in Beschlag. Zwischendurch gab es die obligatorische Pommes-Stärkung, damit die Kids auch weiterhin ihre Energien in Spares und Strikes umsetzen konnten.
Wie jedes Jahr war der Ausflug wieder ein großer Spaß und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Euer Jugend-Team
 
jugend-bowling2019

 

Tolle Erfolge für Paul Frasch und Marvin Wehling

Mit starken Auftritten bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften marschierten die beiden Holzgerlinger Tennisasse durch bis ins Finale, Paul bei den Herren C, Marvin bei den Herren B. Vier Siege waren bei großen Teilnehmerfeldern dazu jeweils nötig. Paul zeigte sich im Achtel- und im Halbfinale zweimal nervenstark im Match-Tiebreak. Im Finale musste er dann seinem Gegner gratulieren, der Vizemeistertitel ist natürlich trotzdem ein voller Erfolg. Marvin setzte im Endspiel noch die Sahnehaube drauf und erspielte sich den Meistertitel. Fast wäre es zuvor in seinem Erstrundenmatch schiefgegangen, als sich Marvin über den Match-Tiebreak in die nächste Runde kämpfte. Danach gab es kein Halten mehr und er erntete einen Zweisatzsieg nach dem anderen. Zwei spannende Wochenenden waren‘s für die beiden Jungs, die sie mit schönen Erfolgen krönten. Macht weiter so, herzlichen Glückwunsch!

csm Hallen-BZM 2019
Foto: Thomas Volkmann / WTB
  

Herren 40

TA SV Holzgerlingen  –  TC BC Zuffenhausen 1       5 : 1

Zweiter Sieg im zweiten Spiel! Wer hätte das, nach der doch recht schweren Gruppenauslosung vor Saisonbeginn gedacht. Und das, obwohl beim Heimspiel am vergangenen Samstag mit Zuffenhausen eine Mannschaft bei uns zu Gast war, die auf dem Papier die Favoritenrolle einnahm. Am Ende wurde es mit 5:1 jedoch eine klare Angelegenheit für unsere Jungs. Den ersten Punkt holte Uwe Fischer an Position 4 mit einem glatten 6:1 6:0. Dem schnellen High Speed Tennis von Uwe hatte sein Gegner zu keinem Zeitpunkt etwas entgegenzusetzen. Ganz so klar sah es zu Beginn bei Björn Wehling (Pos. 2) nicht aus. Nach einem schwierigen Start bekam er seinen Gegner immer besser in den Griff, und nutzte mehr und mehr dessen zu hohe Fehlerquote auf der Vorhand aus. Am Ende stand ein ungefährdetes 6:2 6:3 für Björn an der Anzeigetafel. Marc Maurer an Position 3 konzentrierte sich wie üblich auf seine Abwehrqualitäten, die sich durch Kämpfen, Laufen und den giftigen Rückhand Slice definieren lassen. Obwohl das Match über den gesamten Verlauf sehr ausgeglichen war und fast alle Spiele über Einstand gingen, war das Ergebnis mit 6:3 6:1 dann doch recht deutlich. Nach den drei gewonnenen Einzeln fehlte nur noch ein Satz, um den Gesamtspieltag bereits vor den Doppeln zu gewinnen. Diesen holte Stefan Auch (Pos. 1) in einem hochklassigen Spiel mit 7:6. Leider kam sein Gegner danach so gut ins Rollen, dass der 2. Satz und der anschließende Match-Tie-Break mit 0:6 und 5:10 verloren gingen. Trotzdem konnte Stefan mit dem Spiel gegen seinen zwei Leistungklassen besser eingestuften Gegner hochzufrieden sein.
Auch die anschließenden Doppel konnten noch gewonnen werden. Diese Punkte könnten sowohl für den Klassenerhalt als auch für einen eventuellen Aufstieg am Ende der Sasion noch sehr wichtig werden. Alles scheint derzeit möglich zu sein. Die Ergebnisse im Doppel: Stefan Auch / Björn Wehling (7:6 4:2 nach Aufgabe) und Marc Maurer / Uwe Fischer (6:2 6:3).
 

Herren 40

Cannstatter TC 1  -  TA SV Holzgerlingen          1 : 5

Gelungener Saisonstart in die Hallenrunde

Am vergangenen Samstagnachmittag ging es für unsere Herren 40 zum Auswärtsspiel nach Stuttgart Bad Cannstatt. Auf ungewohntem Granulat-Boden starteten Björn Wehling an Position 2 (6:2 6:2) und Sven Engemann an Position 4 (6:1 6:3) erfolgreich in den Spieltag, und hatten Ihre Gegner von Anfang an gut im Griff. Ebenfalls mit einem glatten Ergebnisse punktete danach unsere Nummer 1 Stefan Auch (6:2 6:2), der hierbei zu keinem Zeitpunkt etwas anbrennern lies. Alle drei glänzten durchweg mit sehenswertem und sicherem Spiel. Dies gelang Marc Maurer (1:6 7:5 5:10) an Position 3 heute leider nicht, und er hatte trotz Abwehr eines Match-Balls im 2. Satz am Ende das Nachsehen. Zumindest war durch seinen gewonnen Satz der Sieg des Gesamtspieltags bereits vor den Doppeln in trockenen Tüchern. Dadurch konnte man ohne Druck in die Doppel gehen, die beide in wirklich guten Matches gewonnen werden konnten. Die Egebnisse: Stefan Auch/Björn Wehling (7:6 6:1) und Marc Maurer/Sven Engemann (6:3 6:3).
 

Tennis-Saisonabschluss 2018

Mit der Schließung unserer Außenanlage vor einigen Tagen endete die Freiluftsaison 2018 der TA SV Holzgerlingen. Traditionell standen im Herbst mit den Hartwasen Open und den Finalspielen um die Clubmeisterschaften zwei sportliche Highlights auf dem Programm. Zudem kürte der Deutsche Tennis Bund (DTB) wie jedes Jahr seine Sieger im LK-Race.

Finalspiele Clubmeisterschaften 2018

In fünf Konkurrenzen wurden in dieser Saison die Clubmeisterinnen und Clubmeister der Aktiven und Senioren gesucht. Bei den Damen erreichten Kathrin Schweizer und Jule Welzel das Finale. In einer spannenden Partie setzte sich die Routine gegen den Nachwuchs durch, Kathrin entschied die Begegnung mit 6:4 6:3 für sich und holte sich den Titel. Bei den Herren gewann ebenfalls der etwas erfahrenere Mann, Stefan Auch gewann gegen Fabian Heldmaier 7:6 6:2. Beide galten als mögliche Endspielanwärter und hatten zuvor mit Titelverteidiger Marvin Wehling und der Holzgerlinger Nummer 1 der Herren Manuel Rupp zwei weitere Topfavoriten in den Halbfinals geschlagen. Für Stefan nach zwei Herren-40-Triumphen in den Vorjahren der dritte Clubmeisterschaftserfolg hintereinander. Anders sah es bei den Herren 50 aus, bei denen in den letzten drei Auflagen jeweils zwei neue Finalisten aufliefen. Für die Endspielgegner von 2017 Ralph Göbel und Bert Welzel war im Halbfinale Schluss. Das Linkshänderduell von 2018 entschied Jochen Mehl gegen Ralf Winkelmann 2:6 6:4 10:7 für sich. Bei der erstmals zustande gekommenen Konkurrenz der Herren 60 war Werner Motzer nicht zu stoppen. Souverän marschierte er ins Finale und ließ auch dort gegen Günther Knoblich nix anbrennen, 6:1 6:0. Das Endspiel der Damen 40 wird in diesem Jahr in der Halle ausgetragen. Hier werden sich Vorjahressiegerin Tina Welzel und Tanja Pytlik gegenüberstehen. Gratulation an alle Sieger und Platzierten und auf ein Neues 2019! Die Siegerehrung wird im Rahmen der Jahreshauptversammlung stattfinden.

TA-SVH-Clubmeister 2018:
Damen:    Kathrin Schweizer
Herren:    Stefan Auch
Damen 40:    Tina Welzel oder Tanja Pytlik
Herren 50:    Jochen Mehl
Herren 60:    Werner Motzer
2018-SiegerHerren StefanAuch 1
Stefan Auch - Clubmeister 2018 bei den Herren

LK-Race 2018

Mit den Ergebnissen eines Tennisjahres stellt der DTB zum 1. Oktober eine Rangliste der punktbesten Verbandsrunden- und Turnierspieler auf, das so genannte LK-Race. In der TA SV Holzgerlingen hatten insgesamt 119 (!) Tennisasse wertungsrelevante Matches bestritten. Nach Dauerbrenner Matthias Mahnke (2012 bis 2014) und nach drei Jahren Frauen-Power mit Emma Luppold (2015), Tanja Pytlik (2016) und Carola Köhler (2017) stehen in diesem Jahr die Jugendlichen ganz oben. Philipp Connert und Marvin Wehling heißen die LK-Race-Champions 2018, Hannah Laske und Nils Mehl folgen auf dem Treppchen.
Warum zwei Sieger in diesem Jahr? Im LK-Race tauchen alle Spieler bei genau einem Verein auf. Diese Wertung hat Philipp gewonnen. Marvin tritt zwar für die TA SV Böblingen an, hat aber auch LK-Punkte in der Winterrunde für die TA SV Holzgerlingen geholt. Da er auch im sonstigen Vereinsleben und bei den internen Turnieren sehr präsent ist, haben wir ihn mit in unsere TA-SVH-Wertung aufgenommen und aufgrund seiner hohen Punktzahl ebenfalls zum LK-Race-Champion gekürt.

Die Top 10 unseres diesjährigen LK-Race lauten:
1.  Philipp Connert   850 Punkte
   Marvin Wehling   1.130
2.  Hannah Laske    790
3.  Nils Mehl    790
4.  Carola Köhler    660
5.  Tom Krauß    600
6.  Anita Petrucci-Frasch    590
7.  Paul Frasch    590
8.  Dunja Liebenstein    585
9.  Jannik Lüdke    545
10.  Tim Schönleber    530
Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten! Auch diese Siegerehrung wird wie gewohnt bei der Jahres-HV stattfinden.

Hartwasen Open 2018

Die zweite Auflage unseres LK-Turniers brachte leider mit nur 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht die erhoffte Steigerung. Erfreulich, dass aus der TA SVH elf Akteure am Start waren. In fünf Konkurrenzen kämpften sie gegen ihre Gegner aus aller Welt, oder sagen wir mal aus dem Württembergischen. Highlights aus Holzgerlinger Sicht waren die Finalteilnahme von Newcomerin Tanja Pytlik (nicht zu verwechseln mit ihrer Schwägerin und TA-SVH-Abteilungsleiterin Tanja Pytlik) bei den Damen sowie der Titelgewinn von Tina Welzel bei den Damen 50, den sie mit 4:6 7:6 und 10:8 denkbar knapp einfuhr.

2018-FinaleDamen TanjaPytlik 1
Tanjy Pytlik - Finalistin 2018 bei den Damen

Allen Helfern und Unterstützern auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank vom Turnierausschuss!
 

Einzug nicht geleisteter Arbeitsstunden 2018 und Gästemarken 2018

Wie bereits auf der Hauptversammlung angekündigt, werden ab 2018 im November die Beträge für nicht geleistete Arbeitsstunden durch die Tennisabteilung eingezogen.
Wir sind sehr bemüht, die Kosten zeitnah nach Ende der Sommersaison zu berechnen und auch einzuziehen.
Wir haben mit unserem neuen Kassensystem immer noch die ein oder andere Hürde zu meistern: Beim diesjährigen Einzug wurde leider kein genauer Betreff angegeben, sondern nur ein Bezug auf eine Rechnungsnummer welche das System für jede Abbuchung anlegt.
Wir geben unser Bestes, dass beim nächsten Einzug der Gästemarken Ende November dieser Fehler nicht mehr auftritt.

Deshalb bitten wir darum, keine Rücklastschriften zu veranlassen, da diese mit Gebühren von bis zu 5,- € für die Abteilung zu Buche schlagen.

Sollten Sie Fragen zur Abrechnung haben, einfach melden und wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

In der Sommersaison sind pro aktives Mitglied (von 16 - 70 Jahren) 6 Arbeitsstunden à 8,- € zu leisten.

Ihre Tennisabteilung
 

Hobbydamen

5. Freundschaftsspiel mit den Hobbydamen Altdorf

Vor fünf Jahren hatten die Hobbydamen ihre Tennisfreundschaft mit den Hobbydamen aus Altdorf wiederbelebt und inzwischen gehört dieses Event zum festen Jahresrhythmus beider Mannschaften. In diesem Jahr traf man sich nun wieder auf der Tennisanlage in Holzgerlingen und mit dem Termin am vergangenen Mittwoch wurde ein Volltreffer gelandet. Mit jeweils 11 Damen aus Altdorf und Holzgerlingen wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.
… und auch bei den Temperaturen erreichten wir einen Rekord! Bei allen bisherigen Begegnungen war bestes Wetter gewesen, aber so eine brütende Hitze um 35°C hatten wir bislang noch nie! Der zunächst für solch eine große Spielerinnenanzahl ersonnene Spielplan wurde daher sehr flexibel umgesetzt, sodass alle Damen nach Wunsch mitspielen oder aussetzen konnten. Die ganz hitzeresistenten Mädels konnten am Ende des Tennisnachmittags vier gemischte Doppelrunden vorweisen und boten den Damen, die weniger gut mit den heißen Temperaturen zurecht kamen und entspannt im Schatten sitzend die Spiele verfolgten, packende Ballwechsel und manch echt spektakulären Abschluss.
Auch der gesellige Teil darf bei so einem Treffen natürlich nicht zu kurz kommen und so boten Kaffee und Kuchen nach den ersten beiden Spielrunden eine willkommene Gelegenheit sich zu stärken, miteinander zu schwätzen und zu lachen. Am frühen Abend fand dann auf unserer Tennisterrasse, an einer megalangen Tafel, dieses 5. Freundschaftsspiel der Hobbydamen Altdorf und Holzgerlingen in fröhlicher Runde und mit vielen guten Ideen für weitere gemeinsame Unternehmungen seinen Ausklang.

Impressionen:
  • altdorf2018_1

Hobbydamen 3

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Dätzingen 1          1 : 3

Am letzten Heimspieltag der Donnerstagsmannschaft hatte es viele Schweißperlen gegeben. Das lag sowohl an den hohen Temperaturen aber auch an den starken Gegnerinnen aus Dätzingen. Ingrid und Margret gewannen Ihren 1. Satz, mussten sich aber dann im Matchtiebreak geschlagen geben. Manu und Annelie verloren den 1. Satz, holten sich aber den 2. Satz und siegten im Matchtiebreak. Silke und Doris B. verloren knapp ihr Doppel und Doris F. mit Antje konnten auch keinen Sieg nach Hause führen. Mit anschließendem Sekt und einem leckeren Essen endete der Tag trotzdem noch schön.
 
HD3 27072018
 

Hobbydamen 1

TA SV Holzgerlingen 1  -  TA SV Perouse 1          4 : 2

Hitzeschlacht zum Saisonabschluss

Bei 34°C machten sich am vergangenen Mittwoch fünf Hobbydamen auf den Weg nach Perouse, um das letzte Verbandsspiel der Saison für die Hobbydamen 1 zu bestreiten. Mit im Gepäck war das Angebot an unsere Gegnerinnen, die vier Einzel in zwei Doppel umzuwandeln, was bei den Hobbyspielern zulässig ist. Aber die Mädels aus Perouse, im Schnitt zehn Jahre älter als unser Team, gingen nicht auf unseren Vorschlag ein und so kämpften wir uns Spiel um Spiel mit vielen Pausen, noch mehr Sprudel und feuchten Tüchern durch die Einzel. Rita absolvierte sogar noch einen Matchtiebreak, den sie souverän für sich entschied. Iris und Simone zollten der Hitze und dem Staub, den die Mähdrescher rund um den Tennisplatz hinterließen, Tribut und ließen ihre Punkte in Perouse. Susi spielte stark und gewann in zwei Sätzen. Bilanz nach den Einzeln – 2:2, Vorteil Perouse.
Also mussten wieder einmal die Doppel die Entscheidung bringen. Wir taktierten und die Perouserinnen noch mehr, als unsere Einteilung fest stand!
Jetzt kam Inge zum Einsatz, sie übernahm zusammen mit Rita das erste Doppel. Das klappte wunderbar und die beiden konnten sich am Ende über den glücklichen Ausgang ihres packenden Matchs freuen. Insgesamt sehr unglücklich verlief das zweite Doppel, das Iris und Simone bestritten. Durch das Taktieren der Perouser Damen sahen sie sich zwei sehr starken Spielerinnen gegenüber, die aber irgendwie nicht so recht miteinander harmonierten. Mit ruhigem Spiel von der Grundlinie und starken Abschlüssen am Netz blieben unsere Mädels immer dicht dran. Mit einem frechen Lob wollten sie zum 5:5 im ersten Satz aufschließen – aber leider geriet der Lob zu kurz – oh nein - ein Geschenk an die Gegnerinnen! - aber dann war der Ball plötzlich doch im gegnerischen Netz und im nächsten Augenblick zeigte sich, dass die Perouser Netzspielerin sich bei diesem Schmetterball am Knie verletzt hatte und nicht mehr weiterspielen konnte. Dadurch ein weiterer Punkt für uns – sportlich errungen wäre er uns natürlich lieber gewesen!
 

Damen

TA SV Holzgerlingen 1  -  TA TSV Heumaden 1          5 : 4

Aufstieg geschafft!

D 21072018
Es spielten: Aylin Guenduez, Carola Köhler, Jule Welzel, Elena Bühler, Caroline Bühler & Chiara Muth
 
Außerdem haben in dieser Saison den Aufstieg erkämpft: Kim Wehling, Kathrin Schweizer, Henrieke Fischer, Elena Novello & Larissa Laib
 

Damen 40/1

TA SV Holzgerlingen 1  -  TA SPVGG Weil der Stadt              7 : 2

Mission Aufstieg mit Bravour gemeistert!

Am vergangenen Samstag war bei den D40/1 der Tabellenführer und zugleich Aufstiegsrivale Weil der Stadt zu Gast. Vom Erfolg der letzten Wochen verwöhnt war das Ziel klarer denn je, es galt mindestens 5 Punkte nach Holzgerlingen zu holen. Die Stimmung war von Beginn an prächtig, die Mädels aus Weil der Stadt super nett und so starteten wir auf 4 Plätzen, in der Hoffnung vom Regen verschont zu bleiben.
Tine holte zügig in 2 klaren Sätzen den ersten Punkt nach Holzgerlingen, gefolgt von Tina, die im Match-Tiebreak ihr Einzel gewann. Tanja unterlag leider ihrer starken Gegnerin in 2 Sätzen während Iris in einem engen, spannenden Spiel den 1. Satz nervenstark und ruhig gewann, im 2. Satz beim Stand von 4:5 allerdings leider vom Regen unterbrochen wurde. Relativ schnell wurden wir uns mit den Weil der Städter Mädels einig, dass wir die beiden noch ausstehenden Einzel in die Halle verlegen. Gesagt, getan…. Birgit und Marion legten los. Birgit spielte ein tolles Match mit verdientem Sieg, Marion fand einen Tick zu spät ins Match und kämpfte sich nach verlorenem 1. Satz in den Satz-Tiebreak, musste ihrer stark spielenden Gegnerin dann aber doch den Vortritt lassen. Iris und ihre Gegnerin hingegen nutzten eine vorübergehende Regenpause und beendeten Ihr Match im Freien zügig mit den „3 fehlenden Spielen“ zu unseren Gunsten. Spielstand nach den Einzeln: 4:2 – ein Doppel musste gewonnen werden. Mittlerweile routiniert waren wir sehr zuversichtlich diese Aufgabe zu lösen.
Wir begannen alle 3 Doppel parallel in der Halle und stellten ganz schnell fest, dass diese Aufgabe erstmal gemeistert werden will. Ein Blick auf die Nebenplätze verdeutlichte, dass die Mädels aus Weil der Stadt einen möglichen Sieg noch nicht ausgeschlossen hatten. Konzentriert und motiviert verfolgten wir aber alle unser Ziel und gewannen nicht nur ein Doppel, sondern alle 3 zum Endstand von 7:2 !!!

Das Sommermärchen der D40/1 fand sein Happy End im Aufstieg in die Bezirksoberliga!
Mit blütenweißer Weste beenden wir eine erfolgreiche Verbandsrunde, besser kann eine Saison nicht laufen und schon gar nicht enden – es war eine geniale, mannschaftsübergreifende Leistung !!
Herzlichen Glückwunsch allen Mädels, die mitgekämpft haben: Tina Welzel, Tanja Pytlik, Marion Waiblinger, Dunja Liebenstein, Tine Mehl, Silke Lüdke, Anita Petrucci-Frasch, Jenny Kleine-Westhoff, Barbara Engemann, Birgit Krauß, Susanne Bühler, Rita Göbel, Iris Enderle-Bahnmüller und Irmgard Schmits.
Herzlichen Dank auch an all unsere Fans/Zuschauer, die mitgefiebert haben – allen voran unserer verletzten Mannschaftskollegin Nayma Ruiz-Binder.
Natürlich haben wir unseren Aufstieg beim Sommerfest auf unserer Anlage gebührend gefeiert !

D40 1 21072018
  

Herren 40/1

TA SV Böblingen 2  -  TA SV Holzgerlingen 1        2 : 7

Meisterschaft und Aufstieg in die Verbandsliga

Es ist vollbracht! Mit einem klaren 7:2 Sieg beim Auswärtsspiel gegen Böblingen 2 sicherten sich unsere Herren 40/1 am letzten Spieltag der Saison den Meistertitel und somit den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga.
Aber eins nach dem anderen. Aufgrund der Wettervorhersage war bereits um 10 Uhr Spielbeginn, und es wurde zeitgleich auf sechs Plätzen begonnen. Damit war eine gegenseitiges Coaching der Spieler nicht möglich, aber wie sich recht schnell herausstellte, auch zum Glück nicht notwendig. Stefan Auch musste, in einem für ihn sehr laufintensiven Match, gegen seinen grundsoliden Gegner Schwerstarbeit verrichten. Aber auch ohne schnelle Punktgewinne behielt er stets die Oberhand und gewann 7:5 6:3. Björn Wehling tat es im gleich, und hatte nur im ersten Satz einige bange Momente, als er zwei Satzbälle abwehrte, den Satz dann doch noch gewann, und im zweiten Satz mit 7:5 6:1 nichts mehr anbrennen lies. Marc Maurer musste gegen einen Ersatzspieler aus der Herren 50 Mannschaft der Böblinger antreten. Nach einigem auf und ab im ersten Satz, hatte er am Ende aber keine größeren Probleme mehr, und gewann mit 6:4 6:2. Uwe Fischer hatte leider in einem hochklassigen Match mit tollen Ballwechseln das Nachsehen, und verlor mit 5:7 2:6. Dennoch war er mit seiner Leistung sehr zufrieden, und sowohl er als auch sein Gegner sprachen danach von ihrem besten Match in dieser Saison.
Kurzen Prozeß mit ihren Gegnern machten sowohl Bernhard Krauß (6:1 6:0) und Sven Engemann (6:3 6:0). Bernhard war hochzufrieden mit seiner Vorhand mit der ihm fast alles gelang, und Sven überzeugt mit für ihn unüblichen schnellen Punktgewinnen, denen sein Gegner nicht viel entgegenzusetzen hatte.
Die beiden Doppel von Stefan Auch/Uwe Fischer (6:2 6:2) und Björn Wehling/Sven Engemann (6:2 6:1) waren dann eine klare Sache. Lediglich das letzte Doppel von Marc Maurer/ Bernhard Krauß ging, begleitet von ununterbrochenem Nieselregen, knapp mit 5:7 6:7 verloren.
Die Abteilung Tennis gratuliert zur makelosen 5:0 Bilanz, dem Meistertitel in der Bezirksoberliga und dem direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga.

H40 1 21072018
Aufsteiger 2018 – v.l. Sven Engemann, Stefan Auch, Marc Maurer, Uwe Fischer, Bernhard Krauß & Björn Wehling

abschluss

Herren 50

TA SV Holzgerlingen 1  –  TEC Waldau 1          4 : 5

Herren 50 feiern den Nichtaufstieg

Die Aufstellung unseres Gegners ließ keinen Zweifel aufkommen: hier wollte jemand nichts dem Zufall überlassen! Die Waldauer brachten die bestmögliche Besetzung an den Start und gingen damit als klarer Favorit ins Endspiel um den Verbandsligaaufstieg.
Logische Konsequenz, dass auf den vorderen Positionen nicht viel zu holen war. Sowohl #1 Ralph Göbel als auch #2 Ralf Winkelmann waren gegen die beiden LK8er letztendlich chancenlos. Der Gegner von #3 Berti Welzel entpuppte sich als lebende Tenniswand. Leonardo Azzola, mehrfacher Deutscher Meister im Eiskunstlauf und 1984er Sarajewo-Olympionike, wollte einfach keinen Fehler machen. In den endlosen Ballwechseln erspielte sich Berti immer wieder eine gute B-Note, doch am Ende hatte der Gegner meist einen Rittberger mehr zu bieten.
Die Punkte mussten also an den hinteren Positionen geholt werden. Der Sieg von #4 Andy Waiblinger war recht schnell eingetütet. Punktemaschine Klaus Ehrmann musste sich da an Position 6 schon etwas mehr strecken. Nach einem kleinen Durchhänger in der Spielmitte kam er aber zurück und brachte das Match in 2 Sätzen nach Hause. #5 Jochen Mehl machte das, was er am liebsten macht: er spielte geduldig und lang. Gaaaanz lang und manchmal auch ganz hoch. Sicherlich hatte der Gegner mehr spielerisches Potential, doch am Ende war Jochen in den entscheidenden Ballwechseln voll da und holte mit 7:6 3:6 10:7 den wichtigen Punkt zum 3:3 nach den Einzeln.
Wir brauchten also einen Masterplan für 2 Doppelpunkte. Teil 1 des Planes: Das Opferdoppel. Berti und Klaus stellten sich als Doppel 2 in den Dienst der Mannschaft und gratulierten artig. Teil 2: Die Bank. Andy und Jochen waren als Doppel 3 für den Gegner eine Nummer zu groß. Klarer Punkt für uns. Teil 3: Die linke und die rechte Hand zum Aufstieg. Lange Zeit schien auch dieser Teil des Planes aufzugehen. Ralph & Ralf spielten prächtig und schlugen im ersten Satz sogar zum Satzgewinn auf. Doch dann kippte das Spiel langsam und trotz überragender Unterstützung durch die zahlreichen Fans ging dieser Teil des Planes leider nicht auf.
Nachdem ein paar wenige Tränen verdrückt waren, konnten wir den sehr fairen und sympathischen Gegnern zum verdienten Aufstieg gratulieren. Und auf dem anschließenden Sommerfest entwickelte sich noch eine richtig schöne „Trauerfeier“. Nicht nur wegen Bier und Caipi, sondern weil wir eine wirklich tolle Saison gespielt haben. Nach 2 Aufstiegen in Folge hat es diesmal nicht ganz geklappt, aber wir nehmen das sportlich und wir kommen wieder!

Neben den 6 Spielern die im Saisonfinale zum Einsatz kamen, komplettierten Jens Nies, Björn Wehling, Helmut Pielok, Tscholie Stündel und Bernd Gulde die erfolgreiche H50er-Truppe der Sommersaison 2018.
  

Damen 40/1

SPG Jettingen/Mötzingen 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        3 : 6

Ungeschlagen gehen die Damen 40/1 wieder vom Platz !

Im Auswärtsspiel gegen Jettingen ließen die Mädels nichts anbrennen. Nach engen und teilweise langen, nervenaufreibenden Einzel-Matches hatten wir den Sieg bereits in der Tasche. Nur ein einziges Einzel mussten wir den Gastgeberinnen überlassen – und das war gegen diese Gegnerin nach deren bisherigen Ergebnissen nicht überraschend – wenn nicht sogar „eingeplant“. So stand es nach der Einzelrunde 5:1 für Holzgerlingen. Ein herrliches Gefühl – wir konnten wieder befreit in die Doppel gehen. Unser Doppel 3 mit Barbara und Jenny machte kurzen Prozess uns siegte souverän in 2 Sätzen – Spielstand 6:1 !
Doppel 1 mit Tanja und Marion hatte es gegen die routinierten Gegnerinnen schwer und unterlag in 2 Sätzen – Spielstand 6:2.
Doppel 2 mit Tina und Tine ging in die Verlängerung – endlich mal wieder ein Match-Tiebreak für die beiden...; jeder Ball war hart umkämpft, die Gegnerinnen wollten aber trotz bereits verlorenem Spieltag einfach nichts herschenken... und verwandelten nach knapp 2 Stunden ihren Matchball zum 10:8 mit Einbruch der Dunkelheit. Sehr schade, aber „nur“ ein Luxusproblem – der Endstand lautete 6:3 – wieder ein Sieg !!!
In wechselnder Besetzung spielen die D40/1 so stark wie lange nicht mehr. Nach einem langen und schönen Spieltag mit fairen Spielen und leckerem gemeinsamen Abschlussessen verabschiedeten wir uns von den Mädels aus Jettingen um kurz nach 23 Uhr.
Nächsten Samstag kommt es also zum Showdown - die D40/1 kämpfen zuhause um den Aufstieg in die Bezirksoberliga gegen die Damen aus Weil der Stadt, die ebenfalls alle Spiele gewonnen haben. Das ist der absolute Wahnsinn – keiner von uns hätte zu Beginn der Verbandsrunde unter den gegebenen Voraussetzungen mit so einem Erfolg gerechnet. Vielleicht gelingt uns ja die Überraschung der Saison, die wir natürlich gerne beim anschließenden Sommerfest der Tennisabteilung feiern würden.
 
D40 1 14072018
Erfolgreich gespielt und Spaß gehabt: Marion, Tina, Jenny, Barbara, Anita, Tanja & Tine
 

Herren 50

TA SV Möhringen 1  –  TA SV Holzgerlingen 1        0 : 9

Herren 50 stehen im Aufstiegsfinale

Nach dem Wimbledonfinale von Angie Kerber wartet am kommenden Samstag gleich das nächste Tennis-Highlight dieses Sommers. Das Ticket dafür lösten die Herren 50 mit einem souveränen 9:0-Erfolg bei der TA SV Möhringen. Zum Showdown im letzten Saisonspiel auf der heimischen Anlage wird der Tabellenführer vom TEC Waldau erwartet. Dank dem Kantersieg in Möhringen wäre der Titel bereits mit einem 5:4-Erfolg eingetütet.
Der Vorverkauf für diesen Leckerbissen läuft bereits auf Hochtouren. Für Kurzentschlossene halten wir aber noch ein paar Tickets an der Tageskasse bereit J.

H50 14072018
In Möhringen erfolgreich: Ralph Göbel, Berti Welzel, Tscholie Stündel, Jochen Mehl, Klaus Ehrmann, Ralf Winkelmann (von links) und Bernd Gulde (nicht im Bild).
 

Knaben 1

TA SV Holzgerlingen 1  -  SPG Calmb./Neuenbürg 1           5 : 1

Die Knaben 1 beenden die Verbandsrunde mit einem guten 3. Tabellenplatz und einem klaren Heimsieg gegen weit angereiste Gäste aus Calmbach/Neuenbürg. Zwei der vier Einzel konnten souverän gewonnen werden, die Punkte erzielten Tom Krauß und Nils Mehl. Die anderen beiden Einzel mussten in den Match-Tiebreak; Benni Berner holte nervenstark und geduldig einen weiteren Punkt nach Holzgerlingen während Bohan Qian nach gewonnenem 1. Satz seinem immer besser spielenden Gegner gratulieren musste. Nach den Einzeln stand es also 3:1 für unsere Jungs.
Die beiden Doppel gingen unverändert in die Partien und wurden jeweils in 2 Sätzen gewonnen. Am Ende hieß es 5:1 für Holzgerlingen – ein gelungener Abschluss der Saison.

knaben1 13072018
Von oben nach unten: Bohan, Tom, Benni und Nils
 

Mädchen

TC Gärtringen 1  -  TA SV Holzgerlingen 1       4 : 2

Am Freitag wurden unsere Mädchen herzlich in Gärtringen empfangen. Alle vier Mädchen konnten gleichzeitig mit ihren Einzelspielen starten. Trotz der Hitze wurde hochmotiviert um jeden Ball gekämpft. Nach vielen langen Ballwechseln konnte ein Einzel für uns verbucht werden. Anschließend gab es eine kurze Pause, dann ging es mit den Doppeln weiter.
Zuerst lagen beide in Führung. Doch am Ende konnte nur eines gewonnen werden. Die Punkte holte Hannah im Einzel und gemeinsam mit Ema gewann sie auch das Doppel!
Zum Abschluss gab es im Schatten eines Zeltes Pizza und Getränke für die Mädchen.

maedchen 13072018
v.l.n.r.: Hannah, Carla, Christina & Ema
 

Hobbydamen 3

TA SV Holzgerlingen 1  -  TA TSV Ehningen 2           2 : 2  (4 : 5)

Vergangenen Donnerstag empfingen wir die erfahrenen Hobbydamen aus Ehningen. Da diese bis dahin all ihre Spieltage gewinnen konnten, gingen wir mit gehörigem Respekt an die Begegnungen. Dass dies nicht unbegründet war, bekamen gleich zu Beginn Annelie und Antje zu spüren. So mussten sie ihr Match 1:6 1:6 chancenlos abgegeben. Sandra und Manu dagegen bewiesen Kampfgeist und gewannen ihr Match 7:6 6:3. So stand es zur Pause ausgeglichen 1:1 Danach versuchten Sandra und Ingrid, sowie Antje mit Petra ihr Glück. Es war klar, dass die Sache knapp ausgehen würde. Ingrid, die bei ihren Gegnerinnen aus vergangenen Tagen bekannt und gefürchtet war, ging mit Sandra ans Werk. Ehe sie aber richtig ins Spiel kommen konnten stand es 1:6 gegen sie. Doch im zweiten Satz konnten sich beide besser auf die Gegnerinnen einstellen und entschieden ihn mit 6:2 für sich. Ein Matchtiebreak musste also für die Entscheidung sorgen. Hier warf Ingrid noch einmal all ihre Erfahrung in die Waage und so gewannen sie auch den mit 10:6. Petra, die dankenswerterweise spontan als Krankheitsersatz eingesprungen war, startetet mit Antje. Leider ging auch hier, wie soll es anders sein, der erste Satz 1:6 verloren. Im zweiten Satz kämpften sich die zwei jedoch nach 2:4 Rückstand noch einmal auf ein 6:6 heran, verloren aber den Tiebreak, sodass die Gegnerinnen auch den zweiten Satz gewannen. So stand es am Ende nach Matches zwar 2:2, nach Sätzen aber leider 4:5 gegen uns. Ein Grund der knappen Niederlage war sicherlich, dass die Ehninger Damen eingespielte Doppelteams hatten, wir jedoch in den jeweiligen Paarungen uns neu finden mussten. Trotzdem hatten wir einen schönen spannenden Nachmittag und waren mit unseren Leistungen nicht unzufrieden.

HD3 12072018
v.l.n.r.: Sandra, Ingrid, Antje, Annelie, Manu & Petra
 

Juniorinnen

TC Heimsheim 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        9 : 0

Der Aufstieg ist sicher !

Diese Woche spielten die Juniorinnen gegen den TC Heimsheim, bei denen bereits auf 6 Plätzen begonnen werden konnte, um der größten Mittagshitze zu entgehen. Schon nach den Einzeln stand es 6:0 für Holzgerlingen, wobei aber nicht jedes Match so eindeutig gewonnen werden konnte, wie es den Anschein hat. Mit dem Wissen eines bereits gewonnenen Spieltags im Hinterkopf, ging es nun an die Doppel, welche alle souverän gemeistert werden konnten.
Die Holzgerlinger Mädels können sich jetzt über den Aufstieg in ihrer Klasse freuen, der mit einem klaren 9:0-Sieg im letzten Spiel der Sommer-Saison abgerundet werden konnte.

heimshm 07072018
Es spielten Elena Bühler, Jule Welzel, Henrieke Fischer, Nele Maurer, Chiara Muth & Jennifer Axt.
 

Damen 40/1

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Malmsheim 1          6 : 3

Es läuft !

Bislang könnte es nicht besser sein. Das Sommermärchen der Damen 40/1 geht weiter – am vergangenen Samstag gelang den Mädels erneut ein Sieg.
Unsere Gäste aus Malmsheim machten uns das Tennis-Leben auf dem Platz allerdings nicht gerade leicht, aber wir behielten die Oberhand und standen nach den Einzeln mit einem 4:2 auf der glücklicheren Seite – es musste also „nur“ ein Doppel „her“, aber auch das ist nach unserer bisherigen Bilanz ja kein Problem mehr...
Einmal mehr ging unser Plan mit unserer Aufstellung auf. Unterstützt von zahlreichen Fans konnten wir wieder 2 Doppel souverän gewinnen, das dritte Doppel unterlag leider im Match-Tiebreak. Mit einem Gesamtsieg von 6:3 waren aber natürlich alle super glücklich.

D40 1 07072018
 

Herren 40/1

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Herrenberg 2         5 : 4

Letzten Samstag spielten unsere Jungs auf heimischem Platz gegen den TC Herrenberg 2. Da beide Mannschaften in Bestbesetzung antraten, und man vorletztes Jahr an gleicher Stelle nur ganz knapp mit 5:4 gewann, war ein heißumkämpfter Spieltag vorprogrammiert. Und so kam es dann auch, und es sah nach der ersten Einzelrunde gar nicht so gut aus. Zwar wurde Björn Wehling einmal mehr seiner Favoritenrolle gerecht, und gewann sein Einzel klar 6:3 6:3, doch die beiden anderen Einzel gingen knapp im Match-Tie Break verloren. Uwe Fischer hatte seinen Gegner im Ersten Satz noch im Griff, doch dieser kam mit Beginn des zweiten Satzes immer besser ins Spiel, machte immer weniger Fehler und lies Uwe im Match-Tie Break mit 7:5 2:6 4:10 keine große Chance mehr. Einen völlig anderen Spielverlauf nahm das Match von Sven Engemann der sich totz häufigem Rückstand immer wieder ins Spiel zurückkämpfte. Doch auch hier reichte es am Ende nicht, und Sven verlor mit 4:6 7:6 7:10 trotz aller Gegenwehr.
Besser lief es dann in der zweiten Einzelrunde. Stefan Auch lies seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewann souverän mit 6:3 6:2. Auch Bernard Krauß machte seine Sache sehr gut und schlug seinen Gegner, gegen den er vor zwei Jahren noch verlor, klar mit 6:3 6:2. So stand es nun 3:2 Matches für uns, und das letzte Einzel von Marc Maurer (welches wohl die zwei Stunden Marke knackte) lief noch. Am Ende hatte er in dem zähen Ringen um jeden einzelnen Punkt die Nase vorn, und holte mit 4:6 6:3 10:6 den für die Doppelaufstellungen so wichtigen Punkt zum 4:2.
Nun mußten die Herrenberger alle drei Doppel gewinnen und wir nur noch eins. Diesen allesentscheidenden Punkt holten Stefan Auch/Björn Wehling mit einem glatten 6:0 6:0 Sieg. Bernhard Krauß/Sven Engemann wiederum mussten sich mit 0:6 1:6 klar geschlagen geben. Kurz bevor die Sonne hinter der Tennishalle abtauchte, verloren auch Marc Maurer/Uwe Fischer ihr Match mit 6:4 3:6 13:15. Da halfen auch die Aufholjagd im Match-Tie Break von 3:8 auf 9:8 und die zwei vergebenen Matchbälle nichts.
Am Ende stand es dann 5:4 für Holzgerlingen, und mit diesem Heimsieg bleiben unsere Herren 40/1 weiterhin ungeschlagenener Tabellenführer.
Alles in allem war dies ein toller Spieltag, der alles geboten hatte, und wieder einmal zeigte dass Tennis nicht nur ein toller Einzelsport sondern auch ein super Mannschaftsport ist.
 

Herren 50

TC Degerloch 2  -  TA SV Holzgerlingen 1       3 : 6

Solide Mannschaftsleistung

Während in unserer Aufstellung gerade mal 5 Leistungsklassen zwischen der #1 und der #6 lagen, klaffte bei den Gastgebern eine Lücke von 15 LKs. Ausgeglichenheit gegen Leitungsgefälle lautete also das Motto beim Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn aus Degerloch.
An den beiden Spitzenpositionen gab es für uns gegen wirklich starke Gegner nichts zu holen. Das selbe galt umgekehrt für die Positionen #5 und #6. Dort gaben die Fielmänner  Jochen Mehl und Klaus Ehrmann ihren Gegnern jeweils eine kostenlose Lehrstunde und gewannen ohne jeglichen Spielverlust.
Auch Andy Waiblinger an #4 hatte bei seinem 6:2 6:2 nur wenig Probleme. Das Spiel von #4 Berti Welzel musste darüber entscheiden ob es mit 3:3 oder 4:2 in die Doppel geht. Nach holprigem Start und 1:4 Rückstand kam Berti immer besser ins Spiel. Mit gefühlvollen Rückhandbällen setzte er immer wieder die spielentscheidenden Nadelstiche, drehte den ersten Satz noch auf 6:4 und zog sein kluges Spiel auch im zweiten Satz konsequent durch.
Ein ähnliches Bild wie in den Einzeln dann auch in den Doppeln. Die beiden Degerlocher Spitzenleute waren nicht zu knacken. Da aber Ralph Göbel zusammen mit Jochen sowie Andy und Klaus souverän gewannen, stand am Ende ein 6:3 Sieg.
Mit 3:1 Siegen stehen wir in Lauerstellung auf dem dritten Tabellenplatz. Nächste Woche geht es zum Schlusslicht nach Möhringen und eventuell bekommen wir am letzten Spieltag sogar noch ein Endspiel um den Verbandsliga-Aufstieg.
 

Knaben 1

TC Leonberg 2  -  TA SV Holzgerlingen 1              3 : 3  (8 : 6)

Die Knaben 1 waren am vergangenen Freitag beim Tabellenführer Leonberg zu Gast. Bei herrlichstem Tenniswetter kämpften die Jungs um Mannschaftsführer Tom Krauß um jeden Punkt und konnten ein 3:3 Unentschieden erzielen. Leider entschieden die Leonberger trotzdem den Spieltag aufgrund des besseren Satzverhältnisses für sich.

knaben1 06072018
Im Einsatz waren David Engemann, Tom Krauß, Nils Mehl & Benni Berner
 

Knaben 2

TC Leonberg 5  –  TA SV Holzgerlingen 2            4 : 2

Bei wunderbarem Sommerwetter ging es mit den Knaben 2 nach Leonberg. Hochmotiviert wurde um jeden Punkt gekämpft und alle Einzelspiele mussten im Match-Tie-Break entschieden werden. Von den vier Einzelspielen konnten so zwei mit starkem Einsatz für Holzgerlingen entschieden werden. Die beiden Doppelspiele fanden zunächst auf dem Sandplatz statt, wurden jedoch aufgrund eines aufziehenden Gewitters in die Halle verlegt. Diese Spielverlagerung schien zunächst für unsere Jungs von Vorteil zu sein, da sie in der Halle deutlich besser mit dem Gegner zurechtkamen und den vorherigen Rückstand aufholen konnten. Die Gegner kamen jedoch wieder gut ins Spiel und haben letztendlich die Doppel für sich entschieden. Trotz dieser Niederlagen, hat es allen Spaß gemacht und am späten Abend konnte der lange Tag beim gemeinsamen Pizzaessen entspannt ausklingen.

knaben2 06072018
Stark gekämpft haben Leonard, Jannis, Tim und Marian
 

Juniorinnen

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Rutesheim 1      7 : 2

rutesheim 09062018
Es spielten: Nele, Marie, Elena, Emma, Jule & Henrieke
 

Damen 40/1

TC Tachenberg 1  -  TA SV Holzgerlingen 1           4 : 5

Auswärtssieg in Tachenberg für die Damen 40/1 !

Auch am 3. Spieltag der Saison bleiben die D40/1 ungeschlagen. In der Mittagshitze bei über 30 Grad lieferten sich die Mädels - nicht nur temperaturbedingt – schweißtreibende, faire Matches. Die Einzelpartien waren sehr ausgeglichen, einige gingen mal wieder über unzählige „Einstand“-spiele und so war der Spielstand nach den Einzeln mit einem 3:3 kaum verwunderlich.
Wieder musste der Spieltag durch die anschließenden Doppel entschieden werden. Aber die Mädels haben bereits bewiesen, dass sie auch hier Nerven zeigen können – und so war es dann auch: zwei der drei Doppel konnten souverän gewonnen werden, ein Doppel entschieden die Tachenbergerinnen im Match-Tiebreak mit einem glücklichen Netzroller zum 11:9 knapp für sich. Der Endstand lautete aber 4:5 – ein weiterer Sieg und glückliche Holzgerlinger Mädels. Außerdem wurde die Tabellenführung bestätigt. So kann es weitergehen.

D40 1 30062018
 

Herren 50

TA SV Holzgerlingen 1  –  TA SV Böblingen II        5 : 4

Klaus Ehrmann schnürt den Doppelpack

Nach der knappen Niederlage gegen Vaihingen-Rohr war gegen Böblingen eine sofortige Wiedergutmachung angesagt. Drei von sieben Mannschaften werden dieses Jahr aus der Bezirksoberliga absteigen und da kann es ganz schnell in die falsche Richtung gehen.
Der Auftakt gegen Böblingen entsprach aber nicht ganz den Erwartungen. Nur #6 Klaus Ehrmann hatte seinen Gegner sicher im Griff, während #2 Berti Welzel und #4 Jochen Mehl ihren starken Gegnern gratulieren mussten. Stand 1:2 nach der ersten Runde. Zum Glück lief es in Runde 2 besser. #1 Ralph Göbel (sicher), #3 Andy Waiblinger (souverän) und #5 Jens Nies (nervenstark) holten alle drei Punkte und stellten auf 4:2 nach den Einzeln.
Es musste also nur noch ein Doppel her. Mit Ralph und Andy im ersten Doppel kann da nichts schief gehen – so die einfache Rechnung. Der erste Satz war auch eine klare Angelegenheit. 6:1, läuft! Über den Rest der Partie hüllen wir den Mantel des Schweigens. Es hatte etwas von Südkorea. Da auch Ralf Winkelmann und Jochen im zweiten Doppel die Segel streichen mussten, stand es plötzlich 4:4. Nun kam es auf das dritte Doppel an. Klaus und der eingewechselte Bernd Gulde kämpften sich nach verlorenem ersten Satz zurück ins Spiel und damit in den Match-Tiebreak. Dort spielten sie ihre jahrzehntelange Doppelerfahrung aus und holten mit 10:6 den vielumjubelten Siegpunkt.

Das Fazit: Wer vorher rechnet, muss zweimal rechnen. Aber zum Glück kann man mit Klaus und Bernd immer rechnen.
 

Knaben 1

TA SV Holzgerlingen 1 -  TA TSV Waldenbuch 1           2 : 4

Die Gäste aus Waldenbuch unterbrachen leider die bisherige Siegesserie. Im Derby auf heimischer Anlage unterlagen unsere Jungs nach großem Kampf - 4 der 6 Spiele gingen über den Match-Tiebreak, doch nur 2 Mal mit dem glücklicheren Ausgang für uns. Die Punkte holten Tom Krauß im Einzel und gemeinsam mit Nils Mehl gewann Tom auch noch das Doppel.

knaben1 29062018
Trotz Niederlage Spaß gehabt: Tom, Bohan, Benni & Nils (quer)
 

Hobbydamen 3

TA VfL Ostelsheim  -  TA SV Holzgerlingen 1        2 : 2  (4 : 5 Sätze)

Der Wettergott hat es am Donnerstg doch noch gut mit den Holzgerlinger Spielerinnen gemeint, die sich zu siebt mit dunklen Regenwolken auf den Weg nach Ostelsheim gemacht haben. Wider Erwarten zwang uns kein Regenschauer die Spiele zu unterbrechen.
Auf Platz 1 spielten Ingrid und Susi wunderschönes Tennis, das jedoch leider nicht von Erfolg gekrönt war. Dafür spielten Manu und Sandra auf Platz 2 ihre Gegnerinnen souverän ins Aus. Auch Doris und Angela erkämpften sich den Sieg als 3. Doppel. Spannend machte es auch Doppel Nr. 4. Sandra und Annelie lieferten ein Duell, das leider im Matchtiebreak verloren wurde, aber dennoch, durch die Anzahl der Spiele, den Gesamtsieg für die Holzgerlinger Hobbydamen einbrachte.
 
HD3 28062018
Es spielten: Susi, Sandra, Ingrid, Angela, Manu, Doris & Annelie
  

Hobbydamen 1

TA SV Holzgerlingen 1  -  TA SV Leonberg/Eltingen 4        4 : 2

Tennis contra Fußball

Ausgerechnet an dem Nachmittag als die deutsche Fußballnationalmannschaft ihr letztes Gruppenspiel der WM gegen Südkorea bestreiten musste, stand für die Hobbydamen 1 das dritte Verbandsspiel auf dem Plan. Tennis oder Fußball oder Tennis und Fußball? Schwierig, schwierig – aber bei den Hobbys kein Problem!
Viertel nach zwei Uhr starteten Rosi, Rita, Iris und Christine mit den Einzelspiele mit der Vorgabe bis 16 Uhr fertig zu sein und natürlich die Spiele auch zu gewinnen. Rosi und Rita erfüllten beide Ziele, Iris blieb exakt in der Vorgabezeit, verfehlte aber den Sieg. Christine ging in die Verlängerung und bot uns allen einen spannenden Match-Tiebreak, der leider denkbar knapp mit 9:11 verloren ging.
Viertel nach vier Uhr saßen wir aber bei Kaffee und Kuchen vor der Glotze und schauten die erste Halbzeit. Nach dem 0:0 zur Halbzeitpause und der mageren Vorstellung der Deutschen, flüchteten die Hobbydamen zu ihren Doppeln auf die Plätze und boten deutlich mehr Spannung und Spielwitz für ihre beiden verbliebenen Zuschauerinnen. Rosi und Tautel auf Platz 1 hielten mit konzentriertem Spiel ihre starken Gegnerinnen in Schach, bis sich Jenny, die wir als Wachposten alleine vor der Glotze zurück gelassen hatten, mit grimmiger Miene zu den Zuschauerinnen setzte und das Aus für die deutschen Fußballer verkündetet. Konzentration und Spielfluss waren dahin, die Gegnerinnen witterten Morgenluft und erzwangen den Satz-Tiebreak. Das rüttelte dann doch die Konzentration wieder wach und wurde mit einem weiteren Punkt belohnt. Rita und Christine auf Platz 2, unbehelligt von all dem Fußballrummel, kämpften sich Ball um Ball durch ein Doppel auf absoluter Augenhöhe. Auch sie entschieden den 2. Satz im Tiebreak für sich und gingen als strahlende Siegerinnen vom Platz. Wie gut, dass wir Tennis und nicht Fußball spielen!

HD1 27062018
Iris, Christine, Rosi und Rita – es fehlt Doppelspielerin Trautel
 

Damen 40/1

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Weissach-Flacht 1            5 : 4

Am 2. Spieltag der Saison empfingen die Holzgerlinger D40/1 den Tabellenführer Weissach-Flacht. Wie erwartet wurden es z.T. sehr umkämpfte Spiele, doch alle Mädels um Mannschaftsführerin Tina packten ihr bestes Tennis aus. Die wohl härteste Nuss hatte Tina an Nr. 1 selbst zu knacken, die leider nach vielen Spielen über Einstand in den Sätzen (6:7 6:3) und einem spannenden Match-Tiebreak mit 10:12 das Match an ihre Gegnerin abgeben musste. Marion (Nr. 2) musste sich ihrer von Anfang an dominierenden Kontrahentin deutlich mit 0:6 1:6 geschlagen geben, Dunja an Nr. 3 erzielte in ihrem Einzel überlegen dasselbe Ergebnis zu unseren Gunsten. Tine (Nr. 4) gewann im Match-Tiebreak ihr Match mit 6:3 2:6 10:6. Susi an Nr. 5 hatte geniale Ballwechsel, das klare Ergebnis für die Gegnerin (0:6 1:6) spiegelt den Verlauf des Matches ganz und gar nicht wieder. Rita an Nr. 6 gewann gewohnt souverän ihr Einzel in 2 Sätzen mit 6:1 6:1.
Nach den Einzeln stand es 3:3 - es mussten also mindestens 2 Doppel gewonnen werden.....gesagt - getan: mit taktischem Geschick und etwas Glück bzgl. der Aufstellung der Gegnerinnen gingen 2 Doppel erfolgreich nach Holzgerlingen. Die Mädels sicherten sich damit nicht nur den Gesamtsieg des Spieltages, sondern holten sich als I-Tüpfelchen auch noch die Tabellenführung !
Klasse Mädels - so kann es weitergehen.

D40 1 23062018
Das TOP-Team vom letzten Samstag: Dunja, Susi, Tina, Marion, Rita & Tine
 

Herren 40/1

TA Spfr. Stuttgart 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        3 : 6

Am vergangenen Samstag ging es für unsere H40/1 zu den Sportfreunden Stuttgart, wo die Tennisplätze direkt unter dem Fernsehturm liegen. Die Sportfreunde sind bisher ein unbeschriebenes Blatt in der Bezirksoberliga, da sie in den Jahren zuvor nur in der Staffelliga (also der Liga mit Vier-Mann-Teams) gespielt haben. Daher haben auch die eher schlechteren LK-Einstufungen der Stuttgarter Spieler keine große Aussagekraft. Aber man war ja schon durch deren überraschenden Auftaktsieg gegen Böblingen 2 vorgewarnt, dass es schwer werden könnte. Dennoch schafften es unsere beiden Top-Spieler Stefan Auch (6:2 6:1) und Björn Wehling (6:1 6:2) ihren Gegnern ihr Spiel aufzudrücken, und beide gewannen ihre Matches souverän und ungefährdet. Dies gelang Marc Maurer leider nur zu Beginn des Matches und er verlor nach 3:0 und 5:4 Führung inkl. Satzball sein Match mit 5:7 2:6 am Ende doch noch recht deutlich. Wesentlich besser machte es Uwe Fischer, der wohl sein bisher bestes Match für die Holzgerlinger absolvierte. Er traf die richtigen Entscheidungen in den wichtigen Momenten, hatte taktisch und am Ende auch konditionell die Nase vorne, und gewann ein sehr spannendes Spiel knapp mit 6:4 7:6. Bernhard Krauß wiederum musste sich trotz aller Gegenwehr, und nach einer Aufholjagd im zweiten Satz von 1:5 auf 4:5 leider mit 1:6 4:6 geschlagen geben. Auch bei Sven Engemann kam nach einem glatten ersten Satz noch große Spannung auf, als das Spiel kippte und er plötzlich mit 1:5 im zweiten Satz hinten lag. Doch mit einem Kraftakt machte er sechs Spiele in Folge, und am Ende stand ein 6:1 7:5 Sieg für ihn an der Anzeigetafel.
Die fehlenden Punkte zum 6:3 Gesamtsieg holten im Doppel Stefan Auch/Björn Wehling (6:2 6:3) und Uwe Fischer/Sven Engemann (6:3 6:4). Marc Maurer/Bernhard Krauß erwischten einfach keinen guten Tag und unterlagen auch im Doppel mit 3:6 4:6.
Alles in allem war es eine sehr gute Mannschaftleistung, die die Jungs nach zwei Spieltagen als einzige Mannschaft ohne Punktverlust an die Tabellenspitze setzte.

H40 1 23062018
v.l.n.r.: Marc, Björn, Uwe, Stefan, Sven & Bernhard
 

Damen 40/1

TA SG Untertürkheim 1  -  TA SV Holzgerlingen 1           0 : 9

Bei herrlichstem Tenniswetter auf neuen Plätzen in Untertürkheim gelang uns ein überragender Start in die Saison.
Alle Mädels freuten sich auf die erste Begegnung und waren hochmotiviert. Es sollten z.T. enge und spannende Spiele werden, 3 der 6 Einzel mussten im Matchtiebreak entschieden werden - konzentriert und mit Ehrgeiz mit dem jeweils besseren Ausgang für uns. So stand es nach den Einzeln 6:0 für uns, der Spieltag war bereits gewonnen und wir konnten ganz entspannt in die Doppel gehen. Aber auch hier wurde es teilweise eng, wir behielten allerdings die Nase vorne und holten alle 3 Doppel nach Holzgerlingen.
Es war ein schöner Spieltag mit netten Gegnerinnen, Spaß und fairen Spielen.
Das Selbstvertrauen ist nun mega gestärkt und so können wir am kommenden Samstag den Tabellenführer auf heimischer Anlage begrüßen.
 
D40 1 16062018
D 40/1: Nayma, Tine, Tina, Marion, Dunja, Tanja und Barbara
  

Juniorinnen

TA VfL Sindelfingen 1862 3  -  TA SV Holzgerlingen 1        1 : 8

Zum zweiten Spieltag ging es dieses Mal auf die Riesenanlage nach Sindelfingen. Dank des großen Platzangebotes konnte man gleich alle Einzel parallel bestreiten. Das ist zwar einerseits ein Vorteil, da der Tag dann nicht endlos lang wird, aber andererseits auch schade, da die Mannschaftskameradinnen nicht als moralische Unterstützung zur Seite stehen können. Leider musste ein Einzel an die Sindelfinger Juniorinnen abgegeben werden, aber alle Doppel wurden wieder klar gewonnen.
 
sifi 16062018
Es spielten (in aufsteigender Größe ;-) ): Chiara, Elena, Jule, Emma, Marie & Carolin
  

Knaben 1

TC Gärtringen 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        0 : 6

Auch im 2. Spiel der Saison ließen die Jungs nichts anbrennen. Während die ersten 3 Einzel eher ein klare Sache waren - Tom, Bohan und Benni gewannen ihre Einzel jeweils souverän - ging es im 4. Einzel etwas enger zu. Bis zum 4:5 breakten sich die beiden Jungs gegenseitig bevor Nils mit eigenem Aufschlag den 1. Satz für sich entscheiden konnte. Nach einer 5:2-Führung wurde es dann nochmal spannend, die kurze Konzentrationsschwäche konnte aber überwunden und auch der 2. Satz gewonnen werden. Die beiden Doppel waren ein klarer Sieg für die Holzgerlinger. Glückwunsch Männer !
  

Knaben 2

TA SV Holzgerlingen 2  -  TC Weil im Schönbuch 2       2 : 4

knaben2 15062018
Im Einsatz waren Joshua, Marian, Tim & David
 

Knaben 1

TA SV Holzgerlingen 1  –  TC Nagold 1           5 : 1

knaben1 08062018
Klarer Auftaktsieg: 5:1 gegen Nagold.
Im Einsatz waren Benni Berner, Tom Krauß, Bohan Qian und Nils Mehl
 

Ab Sonntag sind alle Plätzte wieder freigegeben

Liebe Tennisfreunde,

ab Sonntag, 17.06.2018 sind alle Plätze wieder für den Spielbetrieb freigegeben.

Björn Wehling
Platzwart

Tenniszeitung 2018 ist online

Good News, unsere Tenniszeitung 2018 wurde online geschaltet und kann von jedem auf unserer Homepage runter geladen werden.
Die Tennisabteilung bedankt sich bei Ihren Sponsoren, die uns auch bei der Umstellung auf die Online-Ausgabe treu verbunden sind.
Vielen Dank an Susi für die tolle Arbeit und die hammer gut gelungene Online-Ausgabe.
Viel Spaß beim Lesen.

Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Unsere Angebot 50% Ersparnis beim Mitgliedsbeitrag gilt weiterhin.
Einfach melden bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Eure
Tanja Pytlik
 

Tennisanlage kämpft mit Wassermassen

Die extreme Witterung in den letzten Tagen hat zu erheblichen Beschädigungen auf der Tennisanlage und der Tennishalle geführt.
Wir sind gefühlt „abgesoffen“. Die enormen Wassermengen haben den Sand von den Plätzen gespült und die Linien sind dadurch ausgewaschen worden. Um Verletzungen bei Spielern und weiteren Beschädigungen der Plätze zu vermeiden waren wir gezwungen, den Spielbetrieb für 2 Tage kompl. einzustellen. Das Team um unseren Technischen Leiter Roland und um Platzwart Björn versucht, die Plätze wieder in einen einwandfreien Spielzustand zu bekommen, wir werden sicherlich auch die Hilfe von Fa. Gartenmoser benötigen, in der Hoffnung, sie haben ein freies Zeitfenster für uns.
Die Tennishalle erlitt leider einen heftigen Wasserschaden, Platz 3 wurde in eine Seenlandschaft verwandelt. Derzeit laufen die Trocknungsarbeiten und es muss abgewartet werden wie groß dieser Wasserschaden ist und wie er reguliert werden kann.
Wir bitten alle Mitglieder um Verständnis, dass es ggf. zu Beeinträchtigungen (Platzsperrungen/Instandhaltungen) auf den Plätzen geben kann.
Wir arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung der Schäden.

Euer Ausschuss
TA SV Holzgerlingen
  

Clubmeisterschaften 2018 nehmen Fahrt auf

So nach und nach geht’s richtig los bei den diesjährigen Clubmeisterschaften.
Hier kommen die aktuellen Neuigkeiten.
   Logo-taholcm klein
Damen:
Noch keine Ergebnisse. Aufgrund des kleinen Feldes ist es ausreichend, wenn Ihr die Viertelfinalspiele bis Ende Juli spielt.

Herren:
Hier fehlen noch vier Partien der ersten Runde, bitte spielt diese schnellstmöglich. Jetzt starten wir mit den Achtelfinals, bitte bis Mitte Juli spielen.

Damen40:
Bitte die vier ausstehenden Achtelfinalspiele bis Ende Juni bestreiten. Die Viertelfinals könnt Ihr starten sobald möglich, es ist aber genügend Zeit, bis Ende Juli.

Die Losfee wollte es so: Die beiden Finalistinnen des Vorjahres Rita Göbel und Tina Welzel treffen 2018 bereits im Viertelfinale aufeinander. Spannung ist garantiert! Der Ticketverkauf hat bereits begonnen.

Herren50:
Bitte die vier ausstehenden Achtelfinalspiele bis Ende Juni bestreiten. Die Viertelfinals könnt Ihr starten sobald möglich, es ist aber genügend Zeit, bis Ende Juli.

Herren60:
Aufgrund des kleinen Feldes ist es ausreichend, wenn Ihr die beiden ausstehenden Viertelfinalspiele bis Ende Juli spielt.

Die aktuellen Tableaus findet Ihr wie immer [ hier ].
 

+ + + Queens Trophy Ticker + + +

Liebe QueensTrophy Teilnehmerinnen,

die 3. QueensTrophy ist ausgelost, wir sind im Turniermodus!

Ab jetzt findet Ihr [ hier ] die aktuellen Tableaus für den Einzel- und den Doppelwettbewerb.

Ein erstes Spiel ist schon für kommenden Montag verabredet.

So, dann bleibt nur noch….
…. uns allen eine spannende und verletzungsfreie Turnierzeit mit gaaanz viiiieeel Spiel, Spaß und Sekt zu wünschen!
   QT logo





Hobbydamen 2

SPG Haiterb./Oberschw./Rohrd. 1  -  TA SV Holzgerlingen 2       4 : 0

Blitz und Donner waren vorhergesagt. Trotzdem machten sich Ursel, Margit, Sandra und Simone auf den langen Weg nach Haiterbach.
Nach einem kurzen  Regenschauer konnten sie, verteilt auf vier Plätzen, beginnen. Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz hatten sie leider keine Chance zum Sieg.
Schon bei der Kaffeepause, mit leckerem Erdbeer- und Rhabarberkuchen, zogen dunkle Gewitterwolken auf. Es donnerte und blitzte, und goß aus Kübeln. 
Um die Doppel spielen zu können, mussten 10 km zur nächsten Tennishalle bei Starkregen überwunden werden. Aber das Pech hat uns verfolgt, denn es war nur ein Platz bespielbar. Somit gaben wir uns geschlagen und fuhren zum Duschen und Abendessen wieder zurück nach Haiterbach. Da das Tennis spielen zu kurz kam, werden uns die Haiterbacher Damen im Sommer besuchen, um die Doppel nachzuholen.

HD2 12062018
Es spielten: Ursel, Margit, Sandra & Simone
 

Juniorinnen

TA SV Holzgerlingen 1  -  TSC Renningen 2       9 : 0

Unsere Juniorinnen starten in diesem Jahr als Sechser-Mannschaft mit einem super Auftaktspiel in die neue Sandplatzsaison! Weiter so Mädels!

rutesheim 09062018e
Es spielten: Nele, Marie, Elena, Emma, Jule & Rieke
 

Herren 40/1

TA SV Holzgerlingen 1  -  HTC Stuttgarter-Kickers         6 : 3
 
Nach dem einjährigen Abenteuer Verbandsliga geht es für unsere Herren 40/1 in dieser Saison nun wieder darum, in der Berzirksoberliga oben mitzuspielen.
Auch ein direkter Wiederaufstieg ist durchaus im Bereich des Möglichen. Dabei dürfen sich unsere Jungs aber keinen Ausrutscher erlauben.
Da in diesem Jahr, anstatt wie sonst zwei, gleich drei Manschaften (von sechs) absteigen werden, kann die Reise auch schnell in die falsche Richtung gehen. Umso besser, dass es am vergangenen Samstag gelang, im Auftaktspiel gegen die Stuttgart Kickers den ersten Punkt einzufahren. Vorletztes Jahr hatte man gegen die Kickers noch knapp verloren. Die Punkte in den Einzeln holten Stefan Auch (5:7, 6:2, 10:7), Börn Wehling (6:3, 7:5), Marc Maurer (6:2, 7:5), Bernhard Krauß (6:0, 6:3)
und Sven Engemann (6:2, 7:5). Lediglich Uwe Fischer musste sich nach hartem Kampf mit 6:7, 1:6 geschlagen geben. Somit war der Spieltag nach der 5:1 Führung in den Einzeln schon gewonnen, und am Ende hies es nach den Doppeln 6:3 für Holzgerlingen.
  

Herren 50 setzen beim Saisonstart die Siegesserie fort

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Doggenburg 1         7 : 2

Auftakterfolg gegen den Vizemeister des Vorjahres TC Doggenburg

Holzgerlingen Hartwasen – Der erste Tabellenführer der Saison 2018 in der Bezirksoberliga der Herren 50 heißt TA SV Holzgerlingen. Mit 7:2 setzte sich der Aufsteiger im Heimspiel gegen den TC Doggenburg durch und bleibt damit in der Herren-50-Ära weiterhin unbesiegt.
#6 Tscholie Stündel erledigte seine Aufgabe souverän, hielt permanent gut dagegen und zwang seinen Gegenüber zu Fehlern, 6:1 6:0 und 1:0 für die TA SVH. Auch #2 Ralf Winkelmann hatte bereits nach wenigen Spielen ein Rezept gegen den Hardhitter der Gäste gefunden und zog dieses bis zum Ende erfolgreich durch, sehr zum Missfallen seines Kontrahenten, 6:3 6:2 und die 2:0-Führung. Rückkehrer und Kapitän #4 Andy Waiblinger benötigte etwas Anlauf, sicherte sich mental stark den ersten Satz mit 6:3. Bei 4:3 im zweiten Satz stoppte ein Unwetter das Spiel. Nach einstündiger Unterbrechung ging es in der Halle weiter, wo Andy hochkonzentriert das 6:4 und so das 3:0 für sein Team einfuhr. Im Spitzeneinzel hatte #1 Ralph Göbel gegen einen kampfstarken Gegner mit zunehmender Spieldauer weniger Schwierigkeiten, 6:4 6:1 und das umjubelte 4:0. #3 Berti Welzel lieferte eine gute Vorstellung, musste sich dem stark aufspielenden Dreier der Gäste 3:6 3:6 geschlagen geben, einem Freund schneller Beläge, dem die Verlegung in die Halle große Freude bereitete – nur noch 4:1. In der tropischen Schwüle der Halle rann der Schweiß in Strömen. Mit 6:0 ging der erste Satz fast zu glatt an #5 Jochen Mehl, denn der Gästemann spielte stark. Im zweiten Satz lieferte Jochen zunehmend ausgepowert einen Matchball-Krimi mit dem besseren Ende für uns, 6:4 und der Spieltagssieg war eingefahren – 5:1.
Das dritte Doppel mit Jochen und Tscholie hatten wir schnell gewonnen, Gesamtstand 6:1. Bei den anderen beiden dauerte es etwas länger. Im Gleichschritt sicherten sich das erste Doppel mit Ralph und Andy ebenso den ersten Satz (7:5) wie das Zweier mit Ralf und Berti (7:6). Unser bärenstarkes Einserdoppel wurde vor allem von Ralfs Einzelgegner immer wieder auf eine harte Probe gestellt, sicherte sich schlussendlich spielfreudig den zweiten Satz mit 6:4. Ralph damit saisonübergreifend bei den Herren 50 weiter ungeschlagen – in Einzel und Doppel.  Im Zweier wähnten sich unsere Jungs bei einer 4:1-Führung und laut schimpfenden Gegnern schon auf der Erfolgsspur. Die Gäste kamen zurück und mit 4:6 und 7:10 im Match-Tiebreak ging der Doppelpunkt noch verloren. Endergebnis 7:2 und Spitzenreiter!
Weiter geht es am kommenden Samstag mit der schweren Auswärtsaufgabe bei BW Vaihingen-Rohr. Der Verbandsliga-Absteiger ist nicht so leicht einzuschätzen, weil am ersten Spieltag spielfrei.

andy1
Andy Waiblinger, geglücktes Comeback auf der WTB-Tour nach einjähriger Verletzungspause

Damen 40/2

TA SV Holzgerlingen 2  -  TA SG Weilimdorf 1         1 : 5

Verhagelter Saisonstart der Damen 40/2

Dass uns nach zweimaligem Aufstieg schlagkräftige Gegnerinnen gegenüber stehen würden, war zu erwarten. Aber dieser Spieltag verlangte einiges von uns ab. Birgit und Jenny bestritten ihre Einzel noch auf der Holzgerlinger Anlage. Jenny spielte gutes Tennis und musste trotzdem das Einzel knapp abgeben. Birgit hatte sich gegen eine unangenehme Kontrahentin super durchs Match gekämpft und musste nur noch den Matchball verwandeln, als ein Unwetter mit Hagel aufzog. Die Plätze wurden unter Wasser gesetzt, wie wir es alle noch nie erlebt hatten. Ein Weiterspielen kam nicht mehr in Frage. Die Weilimdorferinnen boten uns ihre Anlage an. Als kleinstes Übel entschieden wir uns, dorthin zu fahren.
Dort angekommen kam es zu ersten Debatten über die Fortsetzung von Birgits Match. Trotz aller Diskussionen setzte sich Birgit durch und brachte den ersten wichtigen Punkt nach Holzgerlingen. Barbara und Silke kämpften sich durch den ersten Satz, als die nächste Spielunterbrechung wegen Starkregens zum Umzug in die Halle zwang. Während Barbara und ihre Gegnerin sich ein faires schönes Spiel lieferten, begann Silkes Gegnerin ihr unsportliches Verhalten fortzusetzen. Diesem Nervenkrieg unterlag Silke im Matchbreak mit 10:8. Nun mussten zwei Doppel gewonnen werden. Birgit und Jenny hatten gute Chancen, mussten sich aber geschlagen geben. Im ersten Doppel ersetzte Anita nach einem langen Tag des Wartens Silke. Alle kämpften um jeden Ball, aber ohne Erfolg.
Geschlagen und ermattet kamen wir nach 24 Uhr auf der Holzgerlinger Tennisanlage an, um die Autos zu holen. Eine Wiederholung dieser Erfahrungen wünscht sich keine von uns. Leider konnten wir auswärts unser Heimspiel nicht nach Hause schwimmen und mussten uns 1:5 geschlagen geben.

D40 2 09062018 wid
Stark gespielt und alles gegeben – trotzdem verloren (v.li. nach re.):
Birgit Krauß, Barbara Engemann, Jenny Kleine-Westhoff, Silke Lüdke, Anita Frasch-Petrucci

Hobbydamen 1

TA TSV Neuhengstett 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        5 : 1

Das zweite Spiel der Hobbydamen 1 führte uns nach Neuhengstett. Wir konnten gleich auf vier Plätzen starten und alle Einzel gleichzeitig beginnen. Schnell mussten wir aber feststellen, dass unsere Gegnerinnen keine Anfängerinnen sind. In der schwülen Mittagshitze kämpfte jeder auf seinem Platz um seine Punkte, einzig Ute konnte ein Spiel für Holzgerlingen gewinnen - super Ute! Sandra, Susi und Rita fanden nicht richtig in Ihre Spiele und mussten sich am Ende geschlagen geben. Nun half nur noch Kaffee und Kuchen zur Stärkung der Glieder und des Kampfgeistes! Die Doppel sollten jetzt beide gewonnen werden. Hier sprang nun Trautel für Susi ein und bildete mit Sandra das eine Doppel. Rita spielte mit Ute Doppel Nr. 2. Aber es kam, wie man es schon befürchtet hatte. Auch diese Spiele mussten an die Neuhengstetter Hobbydamen abgegeben werden.

HD1 07062018
Es spielten: Rita, Sandra, Trautel, Ute & Susi

Ausschreibung Queens Trophy 2018

Ja es ist schon wieder soweit!
Eine weitere Auflage der QueensTrophy lockt alle Hobby- und Freizeitspielerinnen auf die Tennisanlage.
Die alten Häsinnen spitzen schon die Ohren und für alle neuen ist die QueensTrophy der Einstieg bei den Hobbydamen schlechthin – jede Menge Spaß auf und neben dem Platz erwarten Euch.

Die Meldeliste hängt schon im letzten der drei Glaskästen auf dem Weg zu den Tennisplätzen aus.
Greift zu Stift, tragt Euch ein und seid mit dabei.

Nähere Infos findet Ihr [ hier ].
   QT logo





Hobbydamen 1

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Weissach-Flacht 1             6 : 0

Gelungener Saisonauftakt

Am vergangenen Mittwoch starteten die Hobbydamen 1 auf heimischer Anlage in die neue Saison. Kurze Bedenken, dass man wegen des unbeständig und regnerisch angekündigten Wetters nicht spielen könnte, wurden bei der Spielbesprechung am Montag schnell vom Tisch gewischt. Mit den Hallenschuhen, als Versicherung gegen Regen, im Gepäck nahmen die Hobbydamen und ihre Gegnerinnen aus Weissach-Flacht das erste Verbandsspiel der Saison in Angriff. Das Wetter besserte sich mit Spielbeginn, ab und an wärmte uns sogar die Sonne und es blieb trocken bis zum Spielende – eigentlich ideales Tenniswetter.
Mit Rosi, Rita, Ursel und Simone standen für uns vier erfahrene Einzelspielerinnen auf dem Platz. Rosi spielte von Beginn an souverän auf und noch ehe sich ihre Gegnerin versah war der erste Punkt schon unser! Die anderen drei Mädels mussten sich deutlich mehr in ihre Spiele kämpfen, aber dann ging es Ball um Ball konzentriert zur Sache und zu weiteren drei Punkten. Mit diesem klaren Spielstand im Rücken gingen wir mit zwei ausgeglichenen Paarungen in die abschließenden Doppel. Nach einer Findungsphase im 1. Satz trumpften Rosi und Antje im 2. Satz auf und erkämpften sich im Match-Tiebreak den Sieg. Rita und Simone hingegen hatten in ihrem Doppel zu jeder Zeit die Oberhand.
Dieser gelungene Auftakt beflügelt uns, denn nach den Ferien geht es nach Neuhengstett, wo eine harte Nuss auf uns wartet.
 
HD1 16052018
Freuen sich über den Sieg: Simone, Antje, Rita, Ursel und Rosi

Arbeitseinsatz am 19.05.2018 entfällt !!

Liebe Tennis-Mitglieder,

aufgrund der leeren Liste
entfällt der Arbeitseinsatz am 19.05.2018 !!     


Ein Ersatztermin wird noch bekannt gegeben.

Euer Abteilungs-Ausschuss 
arbeitseinsatz entfällt 

Clubmeisterschaften 2018 - Die Spielpläne sind online

Die Spielpläne stehen [ hier ] zur Verfügung.

Bitte spielt das Achtelfinale bis Ende Juni.

Sportliche Grüße
Bert

Herren 50 in neuer Formation am Start

Herren 50 greifen in der Bezirksoberliga und bei Herren 40/2 in der Staffelliga an

Die Herren 50 gehen mit stark verändertem Kader in die neue Saison der Bezirksoberliga. Die Sternejäger der letzten beiden Jahre – siehe Bild mit der Aufstellung – haben kräftig Zuwachs von den 40ern bekommen. Den vier Neuzugängen stehen der verletzungsbedingt nicht einsatzfähige Stefan Salchow und der Weggang von Harry Dauber zum TSV Hildrizhausen gegenüber. Wir bedanken uns beim Sportkameraden Harry für die gemeinsamen Jahre mit den zahlreichen Wurstsalat-Parties bei ihm zuhause und wünschen viel Erfolg. Die letzte Saison verletzungsbedingt nur als Coaches eingesetzten Andy Bimbo Waiblinger und Klaus Ehrminator Ehrmann sind erfreulicherweise zurück auf den Courts der WTB-Tour. Personell also richtig was los bei den 50ern. Unser selbstbewusstes Ziel ist natürlich die dritte Meisterschaft in Serie. 14 Athleten sind jedoch zu viele für nur ein Team und nicht genug für zwei. Deswegen haben wir die zweite Mannschaft noch einmal gemeinsam mit den Herren 40 gemeldet und gehen mit einer 4er-Mannschaft in der Staffelliga der Herren 40 auf Punktejagd, gemeinsam mit Markus Bühler, Roland Muth und Raimund Schröder. Frank Gysau nimmt eine Auszeit. 2019 wollen wir dann mit zwei 6er-Teams bei den Herren 50 angreifen.

tabelle H50 2018

He50 Saison2018
hinten v.l.: Klaus Ehrmann, Joachim Stuendel, Ralph Göbel, Andreas Waiblinger
vorne v.l.: Jochen Mehl, Holger Henck, Bert Welzel
 

Einzug der nicht geleisteten Arbeitsstunden 2017

Wir beginnen in den nächsten Tagen mit dem Einzug der nicht geleisteten Arbeitsstunden Tennis für 2017.

Pro nicht geleisteter Arbeitsstunde wird ein Betrag von 8,- € berechnet.

Um Rückbelastungen der Bank und die damit verbundenen Gebühren zu vermeiden, geben Sie uns bitte unter der Email-adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid, falls sich Ihre Bankverbindung oder Adresse geändert hat.

Vielen Dank!
 

U12 ATP Holzgerlingen Tour erfolgreich gestartet

Dass die Jungs der Jahrgänge 2006 und 2005 nicht nur zahlenmäßig, sondern auch spielerisch richtig stark sind, zeigten sie beim ersten U12 Matchday am vergangenen Wochenende. Zehn Spieler am Start, alle heiß, leider mussten kurzfristig noch zwei Turnierfreudige absagen. Gespielt wurde auf Zeit, jeder bekam vier Kontrahenten vor den Schläger. Die Stimmung war super, Fairness war Trumpf und es wurde bärenstark aufgespielt. Deswegen wundert es auch kaum, dass sich die Kids für ihre Altersliga den Namen „U12 ATP Holzgerlingen Tour“ aussuchten. Am Ende der drei Stunden Matchpraxis waren sich alle einig: Müssen wir unbedingt wieder machen!
Endergebnis:     U12 ATP small 
 1. Tim
 2. Nils und Marian
 3. Elias, David, Lars, Danyal, Tom, Jan und Jonas

U12-Matchday2018

Jugend-Bowling 2018 - das DreamBowl bebt...

Mit einem neuen Teilnehmerrekord fand dieses Jahr wieder Anfang Februar unser alljährliches Bowling statt. Unglaubliche 48 (!!!) Bowling-wütige Kids der Tennisabteilung haben fast die Hälfte des DreamBowl in Beschlag genommen. Es wurde 2 Stunden ununterbrochen gebowlt; natürlich gestärkt durch Getränke und Pommes. Ein rundum gelungener und toller Nachmittag für uns alle!

jugend-bowling2018

Euer Jugendteam
  

Tennis-Tiger-Tatzen-Turnier 2018

19 Tennis-Tiger zeigen ihre Tatzen

Auch die dritte Auflage unserer U10-Midcourt-Meisterschaften war ein toller Erfolg. Die Kids, die für sich vor zwei Jahren bei der Erstausgabe den Namen „Tennis-Tiger-Tatzen" erfanden, bespielten einen Sonntagvormittag lang die drei Holzgerlinger Hallencourts.
Heiße Matches, Tränen und Triumphe!

[ mehr Infos hier ]

Mit sportlichen Grüßen
Berti Welzel für das Jugend- und Trainerteam
 

2018 - Rückblick - Ausblick

Liebe Tennis´ler

ich hoffe alle hatten ein besinnliches und gemütliches Weihnachten und eine gute Landung in 2018.
Wir möchten für das in uns gesetzte Vetrauen in 2017 - DANKE - sagen. 

Rückblick
2017, ein Jahr des Umbruchs, zuerst die gemeinsame Abstimmung der Beitragserhöhung und Einführung von Arbeitsstunden. Dann das gemeinsame Anpacken auf der Anlage, um die Agenda 2020 umzusetzen. Etliche Tonnen Material wurden bewegt und verschafft, unglaublich viele Mitglieder haben Einsatz gezeigt und mitgewirkt. Die Anlage präsentiert sich schon heute sehr gut mit den neuen Platzeinfassungen.
Weiter geht es in 2018 mit dem hinteren Teil und hauptsächlich mit der Neu-Bepflanzung, auch hier zählen wir auf Eure Hilfe.
Sportlich konnte sich 2017 ebenfalls positiv zeigen. Es gab Aufsteiger und was uns besonders stolz macht ist die Teilnahme der Juniorinnen an der Württembergischen Meisterschaft.

Ausblick
Das Jahr 2018 erwartet uns mit neuen Herrausforderungen, welche von uns allen gemeistert werden müssen:
Leider kann unsere Kassiererin Doris Ihr Amt aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht weiterführen. Spätestens zur Jahreshauptversammlung Ende März (sep. Einladung folgt)
wird Sie ihr Amt abgeben.
Wir suchen hier dringend Ersatz, da die Position Kassier überlebenswichtig für unsere Sparte ist. Wer Interesse hat - BITTE MELDE DICH.
Sicherlich kann auch über eine Aufteilung des Posten z.B. auf 2 Personen umgesetzt werden. Zeitaufwand pro Woche ca. 2-3 Stunden. Stimmrecht im Ausschuss der Tennisabteilung. Ehrenamtspauschale wird angerechnet.
Dann suchen wir noch eine helfende Hand im Bereich Mitgliederpflege. Ziel ist es auf ein neues System umzusteigen, das uns allen die Arbeit 2019 erleichtern soll. Das Jahr 2018 wollen wir nutzen, um die Datenbanken zu übertragen und um Testläufe zu generieren. Wer hier gerne unterstützen kann ist ebenfalls herzlich willkommen. BITTE MELDE DICH!

Sportlich wünschen wir all unseren Mitgliedern spannende, siegreiche Match´s und ein verletzungsfreies Tennisjahr!

Wir sehen uns,
Eure
Tanja Pytlik und der ges. Ausschuss

Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PS: ABGABE DER BERICHTE/BILDER FÜR DIE TENNISZEITUNG BIS 15.03.2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  

Neuregelung Gastspielmarken

Hallo liebes Tennisabteilungs-Mitglied,

ab sofort gibt es eine neue Gebüreneinteilung für die Gastspielmarken. [ hier mehr Info ]

Neue Position des eBuSy-Zugangs

Liebe Tennis-Freunde,

um einen schnelleren Zugriff auf unser Hallenbuchungs-System "eBuSy" zu haben, findet Ihr den Link jetzt als "Button" in unserer oberen Navigationsleiste.

Viel Spaß beim Buchen.
 

tasv-logo

spvgg

Neumitglieder-Aktion



50 Rabatt 2018

Tennis-Magazin 2018

Agenda 2020


Hier sind die nächsten Arbeitstermine und die neuesten Entwicklungen auf unserer Tennisanlage zu finden...

Unsere Sponsoren


Wanner   KSKBB

Sabasch

singh

gesine-schatz

LogoHahn

Die TA auf facebook

  face

Zum Seitenanfang