tennis top2020

Herren 65 vs. Freudenstadt

Furioser Start der Oldies: 7:1 - klarer Sieg im ersten Spiel der Verbandsstaffel.
Nur Ortwin hatte Mitleid mit dem Gegner aus Freudenstadt.
Am Mittwoch, 13.5. 11.00 Uhr erwarten wir die Freunde aus Bad Urach. Ob es so weiter geht?
Sieben Spieler blicken optimistisch in die Kamera:

Herren 65 - TC Bad Urach 1

Herren 65 - TC Bad Urach 1; Ergebnis: 7:1

Nach unserem geglückten Auftaktspiel konnten wir, zur Zufriedenheit von Wolf und Helmut, noch mal nachlegen. Die Sportfreunde aus Urach haben es uns diesmal etwas leichter gemacht, so dass die (Erfrischungs-) Getränke schon am frühen Nachmittag serviert werden konnten. Guter Dinge geht es jetzt in die Pause und dann auf ein Neues.

 

Hobbydamen 2 vs. Gäufelden

Hobbydamen 2 - Gäufelden; Ergebnis: 3:3, gewonnen

Auftakt nach Maß trotz starkem Gegner!
Im ersten Verbandsspiel der neuen Saison konnten die Hobby-Damen 2 einen knappen, aber hoch verdienten Sieg erkämpfen. Nach den Einzeln stand es 2:2. Während Petra Binder und Ingeborg Refke an Position 1 und 2  ihre Matches souverän gewannen, musste sich Trautel Lepiorz nach einem hart umkämpften Match geschlagen geben. Lange konnte Ute Maier an Position 4 der übermächtigen Gegnerin, die eigentlich in der Verbandsrunde bei den Damen 40 aktiv spielt, Paroli bieten. Letztendlich setzte sich die Spielerin mit der größeren Match-Praxis durch.
Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Refke/Schweizer machten den ersten Sieg perfekt. Lepiorz/Blessing spielten ein starkes Doppel, auch wenn der Sieg an die Gegnerinnen ging. Denn auch hier setzten die Gäste ihre erfahrene Spielerin als Joker ein. Am Ende hieß es 3:3 Punkte, 6:6 Sätze und 56 zu 47 Spiele. Der erste Heimsieg der Saison war perfekt.

Hobbydamen 1 vs. Waldenbuch

Waldenbuch - Hobbydamen 1; Ergebnis: 4:2

Spannung pur beim Saisonauftakt der Hobby-Damen 1 in Waldenbuch!
Mit einer Minimalbesetzung (Rosi Strecker, Iris Enderle-Bahnmüller, Rita Göbel und Annette Geisler) fuhren die Hobby-Damen 1 am Mittwoch, den 13.5.2009 zu ihrem ersten Verbandsspiel nach Waldenbuch. Rosi gewann ihr Einzel gewohnt souverän, auch Iris setzte sich, auf ungewohnter Position 2, im Match-Tie-Break durch. Rita und Annette spielten stark, mussten sich aber beide im Match-Tie-Break ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Nach einer sehr kurzen Kaffeepause - dunkle, bedrohliche Wolken waren aufgezogen - ging es zügig an die Doppel. Vier „frische“ Waldenbucherinnen forderten die Kondition unserer Mädels gewaltig! Am Ende gingen beide Doppel und damit auch der Gesamtsieg an die Gastgeber

Seite 9 von 9