Verbandsrunden der Vorjahre (Archiv)

Verbandsrunde

Damen

TA SV Holzgerlingen 1  -  TA SFV Deufringen 1         1 : 8

Dieser Spieltag auf heimischer Anlage musste leider, trotz hart umkämpfter Spiele, verloren gegeben werden. Beim nächsten Spieltag greifen wir wieder an.

damen 19052019
Es spielten: Carola, Hannah, Jule, Elena, Kathrin & Caroline
   

Damen 40/2

TC Blau-Weiß Calw 1  -  TA SV Holzgerlingen 2        2 : 4

2. Spieltag - 2. Sieg

10 Stunden Tennis, weil Regen und Hagel unsere Spiele immer wieder unterbrochen haben. Nach den Einzeln (2:2) Spannung pur, aber unsere Profidoppel Astrid/Jenny und Anita/Barbara haben dann den Sieg mit 4:2 souverän nach Hause gebracht ...
  

Damen 50

TA SV Holzgerlingen 1  -  TA SV Stuttgart-Ost 1        5 : 1

Damen 50 die Zweite: Nach der Niederlage in Degerloch, sollte dieses Mal vor heimischem Publikum ein Sieg her. Zahlreiche Ehemänner waren zur mentalen Unterstützung der hochmotivierten Damen auf der Anlage (es fand zeitgleich der Herren 50 Spieltag statt). Die Besetzung war beinahe dieselbe wie beim ersten Spieltag. Einzige Änderung war Angela, anstelle von Manschaftschefin Sandra, die sich in den Urlaub verabschiedet hatte. Da für Mittag Regen und Gewitter angesagt war, startete man auf vier Plätzen, was sich als eine gute Idee herausstellen sollte. Denn kurz nach Spielbeginn, zog tatsächlich ein Gewitter auf und die nahenden Blitze, ließen kein Weiterspielen mehr zu. So unterbrach man zum ersten Mal an diesem Tag die Matches. Nach einer Kaffeepause von einer Stunde konnte man schließlich weiterspielen. Zwei Einzel waren dann relativ schnell geklärt: Rita spielte stark auf und ließ ihrer Gegnerin mit 6:2 6:2 keine Chance. Antje hingegen verschlief den ersten Satz komplett und wachte erst im zweiten beim Stand von 2:5 auf. Sie konnte sich zwar noch auf 4:5 heran kämpfen, vergab aber bei eigenem Aufschlag die Chance auf einen Ausgleich und musste schließlich ihrer Gegnerin gratulieren. Wesentlich länger für ihre Einzel brauchten Angela, für die es eine Damen 50-Premiere war, und Susi. Beide gaben ihren ersten Satz klar her, konnten aber im zweiten Satz mit eisernen Willen den Spieß umdrehen. Und so kam es für beide zum Matchtiebreak, den Angela klar mit 10:2 und Susi etwas spannender mit 10:8 für sich entscheiden konnten. Es sollte der Tag der Matchtiebreaks werden, denn auch die anschließenden Doppel, die in der Besetzung Doris/Rita und Susi/Antje an den Start gingen, konnten nach einer zweiten Regenpause erst durch die jeweiligen Matchtiebreaks gewonnen werden. Die Freude über die gelungene Heimpremiere war riesig. Die Motivation für den nächsten Spieltag am 29.6. ist nun noch einmal gestiegen.

D50 25052019
v.l.n.r.: Antje, Doris, Angela, Susi & Rita
 

Damen 40/1

TV Feuerbach 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        5 : 4

Damen 40/1 unterliegen leider knapp mit 4:5

Nach dem 5:4-Saisonauftakterfolg der Damen 40/1 am ersten Spieltag folgte nun eine knappe 4:5 Niederlage in Feuerbach am 2. Spieltag. Die Luft in der Bezirksoberliga wird dünner und die einzelnen Matches umkämpfter - so am 2. Spieltag in Feuerbach geschehen.
Freundlich wurden wir begrüßt und sogar offiziell mittels Plakat angekündigt und empfangen. Aufgrund der unbeständigen Wetterlage wurde zügig mit allen 6 Einzelspielen parallel begonnen – was sich später auch als die richtige Entscheidung erwies. In teils langen Matches mussten vier der sechs Einzel im Match-Tiebreak entschieden werden, teilweise erfolgreich – teilweise leider mit dem besseren Ende für die Gegnerinnen. Der Spielstand lautete wie bereits letzte Woche 3:3.
Dann erst einmal Regenpause, nach ca. 1,5 Stunden ging es mit den Doppeln weiter. Nach bestem Wissen und Gewissen aufgestellt hatten die Mädels das Ziel vor Augen. Doppel 2 mit Tina/Tine holte als erstes - wieder im Match-Tiebreak - den Sieg zum 4:3. Doppel 3 mit Marion/Nayma musste nach 2 Sätzen den Gegnerinnen gratulieren. 4:4. Alle Blicke richteten sich nun auf das Doppel 1 mit Silvija/Iris, die nach verlorenem 1. Satz im 2. Satz am Satzsieg schnupperten, aber leider ganz ganz knapp verfehlten – sehr schade. Die beiden hätten einfach noch ein bisschen Zeit gebraucht um das Spiel eventuell zu drehen.
Stark gekämpft, aber leider knapp verloren ging es nach gutem Essen nach Hause.
Nach der Pfingstpause greifen die Mädels wieder an, da geht es dann zum derzeitigen Tabellenführer TC Weissenhof.
 

Herren 40/1

TC RW Spaichingen 1  -  TA SV Holzgerlingen 1       6 : 3

An manchen Tagen will es einfach nicht gelingen. So auch am vergangenen Samstag bei unseren Herren 40/1, die mit einer unglücklichen Niederlage vom Auswärtsspiel aus Spaichingen zurückkehrten. Obwohl die Vorzeichen durch den terminbedingten Ausfall von drei Stammspielern nicht gut standen, hatte man sich trotzdem eine gute Chance gegen den Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt ausgerechnet. Glücklicherweise konnte mit Hilfe von Helmut Pielok (2:6 0:6), Frank Gysau (3:6 4:6) und Markus Bühler (2:6 0:6) aus den H40/2 ein komplettes Team aufgestellt werden, aber alle drei mussten sich leider Ihren Gegnern geschlagen geben. Björn Wehling zeigte wieder einmal gute Nerven und holte nach einem ausgeglichenen Match mit 6:4 1:6 10:7 den ersten Punkt. Den zweiten Punkt konnte Marc Maurer beim Stand von 5:3 nach Aufgabe des Gegners einfahren. Im letzten noch laufenden Einzel zog sich Stefan Auch gleich zu Beginn eine Verletzung zu. Trotz mehrerer Behandlungspausen und einem schmerzhaften Kampf war das Handicap dann doch zu groß, um das Match noch komplett zu drehen und ging 2:6 6:3 3:10 verloren. Jetzt noch alle drei Doppel zu gewinnen war dann am Ende nicht mehr möglich, und so ging der Spieltag mit 3:6 verloren.
Die Ergebnisse im Doppel: Auch/Maurer (6:4 0:6 7:10), Wehling/Engemann (3:0 Aufgabe des Gegners), Pielok/Gysau (2:6 2:6)
 

Seite 1 von 6

Unterkategorien

Zum Seitenanfang