tennis top2020

Bilder & Berichte

Neue Namen auf dem Siegerpodest der Hobby-Herren. Die Vorjahresbesten Jens Nies und Bernhard Krauss waren schon letzten Winter ins Profilager gewechselt, Holger Henck leider verreist. Einzig Helge Stellmacher war nach 2013 auch 2014 wieder am Start. Er wurde am Ende Dritter. Gegen seinen Trainingspartner und Hobby-Herren-Neuzugang Nham Du Trieu musste er sich knapp geschlagen geben. Souveräner Sieger wurde Roland Muth. Mit makellosen Ergebnissen sicherte er sich den Titel und wird diesen 2015 wohl nicht verteidigen können, da er zukünftig bei den Herren 40 antreten und dann nicht mehr startberechtigt sein wird.

1. Roland Muth
2. Nham Du Trieu
3. Helge Stellmacher

hohe roland

hohe nhamdu

hohe helge